| 00.00 Uhr

Lokalsport
Deutliche Siege für Viktoria Rheydt und Türkiyemspor

Fussball-Kreisliga B. B-Liga: Auch die Zweiten Liedberg und "Hahn" gewinnen.

In Gruppe 1 war der gestrige 24. Spieltag von besonderer Bedeutung. Denn Tabellenführer Viktoria Rheydt und der Zweite Liedberg haben ihre Begegnungen gewonnen und damit ihre Aufstiegsambitionen unterstrichen. Diese kann Hochneukirch nach der 0:2-Heimniederlage gegen Schelsen zu den Akten legen.

Viktoria kehrte mit einem 6:1-Erfolg aus Otzenrath zurück und bleibt weiterhin unangefochten Tabellenführer. Liedberg, derzeit mit fünf Punkten Rückstand, der schlechteren Tordifferenz und zudem ein Spiel mehr absolviert, kam zu einem knappen 2:1-Erfolg beim Aufsteiger Korschenbroich II. Durch das 1:1 zwischen Giesenkirchen als Fünfter und Geistenbeck als Vierter rückten die beiden ein wenig näher an die Hochneukirchener heran.

Der FC Maroc ging gegen Aufsteiger Wickrathhahn II durch Mamadou Diallo in Führung, kassierte aber im Gegenzug durch Lucas Zettl das 1:1. Daniel Prokesch sorgte per Foulelfmeter mit dem Pausenpfiff für die verdiente Gästeführung. Nach einer Stunde übernahm Maroc immer mehr die Kontrolle. In der Nachspielzeit fiel dann durch Walid Couday der Ausgleich. Schiedsrichter Solomon Anderson, der erst sein drittes Seniorenspiel leitete (und dies hervorragend), pfiff erst gar nicht mehr an. Odenkirchen III trennte sich 3:3 von Kleinenbroich II. Schlusslicht Güdderath kam im Kellerduell zu einem 2:0-Erfolg gegen Neersbroichs Reserve.

In Gruppe 2 siegte Wickrathhahn 5:1, doch der SV 08 Rheydt erwies sich als schwer zu bespielen. Auch nach dem 0:2 direkt nach der Pause ließen sich die 08er nicht beeindrucken und verkürzten. Nachlassende Kräfte und Konzentrationsmängel der Rheydter ermöglichten dem Favoriten dann noch drei weitere Tore. "Meine Jungs waren richtig heiß auf diese Begegnung. Wir wären hier auch mit neun oder zehn Spielern angetreten", sagte 08-Trainer Markus Riesenbeck.

Tabellenführer Türkiyemspor stellte nach einer Stunde Spielzeit das Toreschießen ein. Zu diesem Zeitpunkt stand es bereits 8:0 für den Primus, der den Gästen noch ein Ehrentor gestattete. Die Red Stars fanden mit dem 5:1 gegen Venn wieder in die Erfolgsspur zurück und behaupten Platz drei vor Lürrip II, das in Holt ebenfalls 5:1 siegte.

Hehn führt das breite Mittelfeld an. Die DJK bezwang unter der Woche Venn im Nachholspiel mit 5:0, kassierte dann aber gegen Meer ein 2:3. Mennrath II bezwang die den ASV Süchteln III mit 4:1. Torreich war die Begegnung Neuwerk II gegen Hardt II - es gab ein 4:5.

(hohö)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Deutliche Siege für Viktoria Rheydt und Türkiyemspor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.