| 00.00 Uhr

Lokalsport
Die DJK Rheydt ist unter Druck

Tischtennis. Am Doppelspieltag der Frauen-Regionalliga müssen zwei Punkte her. Von Andre Piel

Die Hoffnungen der DJK Rheydt auf den Klassenverbleib in der Frauen-Regionalliga haben am Wochenende einen weiteren Dämpfer erhalten. Die spielfreie DJK hat bereits sechs Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz (8., SC BW Ottmarsbocholt). Rang sieben, der den direkten Klassenverbleib zur Folge hat, ist von der TTVg WRW Kleve II belegt, die schon elf Punkte entfernt ist. Um im "Geschäft" zu bleiben, müssen an diesem Doppelspieltag mindestens zwei Punkte her. Rheydt spielt zuerst gegen das punktlose Schlusslicht NSC Watzenborn-Steinberg. Beim ehemaligen Bundesligisten setzte sich Rheydt knapp mit 8:6 durch. Chancen rechnet sich die DJK auch gegen die DJK Blau-Weiß Münster aus. In der Hinrunde verlor Rheydt zwar 3:8, unterlag aber gleich viermal erst im fünften Satz. Zudem fehlte Oxana Gorbenko.

Der TuS Wickrath reist in der Frauen-Oberliga zur DJK Blau-Weiß-Annen. Gegen die Wittener feierte der TuS im Hinspiel einen unerwarteten 8:5-Sieg. Neben Narine Antonyan, eine der stärksten Spielerinnen, bietet Annen drei Nachwuchsspielerinnen auf. Die waren allerdings gegen die routinierten Wickrather chancenlos.

Der TuS Wickrath II ist auf dem besten Weg, sich von den Abstiegsrängen der NRW-Liga zu entfernen. Beide bisherigen Spiele der Rückrunde endeten mit einem Wickrather Erfolg. Diese Serie soll auch beim SC Fortuna Bonn halten. Gegen die Bundesstädter unterlag der TuS in der Hinrunde knapp mit 6:8. In Bestbesetzung versucht Wickrath den Spieß umzudrehen.

Kaum Chancen rechnet sich der TuS Wickrath in der Herren-Verbandsliga bei der Oberliga-Reserve des TTC Brühl-Vochem aus. Die Gastgeber zählen zu den aussichtsreichen Kandidaten auf die Vizemeisterschaft. Der TuS wird versuchen, das Spiel offener als in der Hinrunde (1:9) zu gestalten.

Kurios ist die Tabellensituation in der Herren-Landesliga. Die TTC DJK Neukirchen auf Rang zwei und den TuS Wickrath II (8.) trennen gerade einmal zwei Punkte. War Wickrath zuletzt noch Abstiegskandidat, könnte es vielleicht am Saisonende sogar weit vorne landen. Gleiches gilt auch für Mitaufsteiger Rheydter SV (6.). Um die gute Ausgangsposition zu wahren, müssen weitere Siege her. Wickrath hat es allerdings schwer, gegen Tabellenführer BW Krefeld zu punkten. Rheydt empfängt die Reserve der TG Neuss.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Die DJK Rheydt ist unter Druck


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.