| 00.00 Uhr

Lokalsport
Die DJK Rheydt steigt ab

Tischtennis. Die DJK Rheydt hat drei Spieltage vor dem Saisonende in der Frauen-Regionalliga keine Chance mehr, den Klassenverbleib zu schaffen. Die Distanz zum rettenden achten Rang ist nach zwei Niederlagen am vergangenen Wochenende nicht mehr aufzuholen. "Das war es", sagte DJK-Kapitänin Laura Peil. Zunächst gab es ein 0:8 gegen den SC BW Ottmarsbocholt. Das 4:8 gegen den TTC Grün-Weiß Staffel besiegelte dann den Abstieg. Die Rheydterinnen mussten gegen den Tabellenzweiten auf Oxana Gorbenko verzichten, für die Lena Hahm aushalf und somit ihr Viertliga-Debüt feierte. Rheydt startete hoffnungsvoll in das Spiel, es gab einen 4:4-Zwischenstand. Dann wollte aber kein weiterer Einzelsieg gelingen.

Der TuS Wickrath hat in der Herren-Verbandsliga erneut mit 4:9 gegen die Zweite Mannschaft der TuRa Oberdrees verloren. "Oberdrees ist zwar Tabellennachbar, aber wir haben dennoch keine Chance", sagte TuS-Kapitän Michael Rix. "Oberdrees liegt uns nicht." Wickrath fuhr ohne Spitzenspieler Sichun Lu, für den Frank Mund aushalf, nach Oberdrees. Mit zwei Siegen in den Auftaktdoppeln erwischte der TuS einen optimalen Start. Aber in den Einzeln lief dann nicht viel zusammen. Lediglich Mund und Marius Stralek gewannen jeweils ein Einzel. Im nächsten Heimspiel erwartet Wickrath mit Borussia Brand ein Team, das weit oben steht. Aber der TuS hat gegen die Aachener immer gut ausgesehen, daher hofft Rix auf einen Punktgewinn.

Der Rheydter SV setzt seinen Abwärtstrend in der Herren-Landesliga fort. Nach dem 5:9 gegen den Anrather TK II, der dritten Rückrunden-Niederlage, rückt der Relegationsplatz in bedrohliche Nähe. Dabei kam der RSV gut in die Partie. Nach zwei Doppelerfolgen baute Peter Bolewski mit einem glatten Erfolg gegen Jochen Heinzig die Führung auf 3:1 aus. Dann ließen die Rheydter aber einige Chancen ungenutzt. Gleich fünf Einzel gingen knapp im fünften Satz verloren. Nur Richard Hartkopf (ebenfalls gegen Heinzig) und Wolfgang Graßkamp, der Lukas Polaczy bezwang, brachten Zählbares zustande.

Wie erwartet hat der TuS Wickrath in der NRW-Liga eine Niederlage kassiert. Beim Spitzenreiter TTC Schwalbe Bergneustadt gab es ein glattes 1:8. Nur Petra Elshof gewann gegen Simone Hartmann ein Einzel. Bis auf ein knapp verlorenes Doppel hatte der TuS keine weitere Chance auf einen Punkt.

(api)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Die DJK Rheydt steigt ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.