| 00.00 Uhr

Lokalsport
Die FC-Reserve trotzt Spitzenreiter St. Tönis ein 1:1 ab

Fussball-Bezirskliga. Giesenkirchen muss beim 2:3 in Meerbusch die erste Saisonniederlage hinnehmen. Lürrip schafft in Dilkrath den ersten Saisonsieg. Von Kurt Theuerzeit

Der 2:0-Erfolg im Pokal gegen Landesligist 1. FC Mönchengladbach hat dem SV Lürrip endlich den nötigen Meisterschaftsschwung verschafft. Souverän bewältigte Lürrip nun auch die Aufgabe in Dilkrath und gewann nach vier Niederlagen zum ersten Mal in dieser Saison: 2:0. Meer konnte nach dem ersten Saisonsieg gegen Grefrath nicht nachlegen und verlor 1:3. Giesenkirchen geriet beim 2:3 in Meerbusch aus der Erfolgsspur. Spitzenreiter St. Tönis gab gegen die Reserve des 1. FC Mönchengladbach den ersten Punkt in dieser Spielzeit ab.

Blau-Weiß Meer - SV Grefrath 1:3 (1:0). Meer schien an die gute Vorstellung am Vorsonntag anzuknüpfen und legte gegen Grefrath furios los. Schon nach wenigen Minuten gab es nach einem Handspiel der Gäste einen Elfmeter für die Blau-Weißen. Aber Yadi Camara, der sonntags zuvor drei Tore erzielt hatte, versagten die Nerven. Selbst dieses Missgeschickt schienen die Hausherren allerdings verkraften zu können, denn Marco Yilmaz traf nach 22 Minuten zu 1:0. "Danach hätten wir unseren Vorsprung ausbauen müssen. Die Chancen waren da", ärgerte sich Trainer Erhan Kuralay. Meer wurde immer sorgloser und kassierte in der 75. Minute das 1:1. Zwei Minuten vor Spielende ereignete sich dann die Katastrophe für die Gastgeber: Mit einem Doppelschlag kamen die Gäste noch zum 3:1-Sieg.

OSV Meerbusch - DJK/VfL Giesenkirchen 3:2 (1:1). Zum ersten Mal in dieser Saison hat es nun auch Neuling Giesenkirchen erwischt. "Nachdem, was wir zuletzt gezeigt haben, war das enttäuschend. Die Abwehr hat nicht sicher gestanden, und vorne haben wir die vielen Chancen nicht genutzt", beklagte Trainer Daniel Saleh. Immerhin schien nach dem 1:0 durch Konrad Sommer doch noch ein Sieg möglich, obwohl schon zuvor Chancen reihenweise ungenutzt blieben. Tore vor und nach der Pause brachten Meerbusch dann eine 2:1-Führung. Die konnte zwar wieder Sommer ausgleichen, aber dennoch mussten die Gäste noch das 2:3 hinnehmen. "Meerbusch hat den Sieg einfach mehr gewollt als wir", sagte Saleh.

Fortuna Dilkrath - SV Lürrip 0:2 (0:0). Ganz nahtlos konnte Lürrip nach dem 2:0-Pokalsieg gegen den FC nicht an diesen Erfolg anknüpfen. Die Mannschaft brauchte eine Halbzeit, um in Schwung zu kommen. "Wir wollten vor allem unsere Defensive weiter stärken. Das ist gelungen. Nach der Pause funktionierte dann auch die Offensive", sagte Trainer Markus Lehnen. Großen Anteil an diesem ersten Saisonsieg hatte Dario Cancian, der das 1:0 des eingewechselten Tobias Busch vorbereitete und dann kurz darauf selbst das 2:0 erzielte. "Ich denke, dass wir nur allmählich in die Spur kommen. Allerdings haben wir noch viel Arbeit vor uns", ist sich Lehnen sicher.

SV St. Tönis - 1. FC Mönchengladbach II 1:1 (0:0). Beinahe hätte die FC-Reserve dem souveränen Spitzenreiter St. Tönis die erste Saisonniederlage beigebracht. Der FC stand in der Defensive sehr sicher, arbeitete konzentriert und ließ kaum eine Chance der Gastgeber zu. Nachdem Marc Müller kurz nach der Pause sogar die Führung für die Gäste erzielt hatte, schien alles für einen Sieg des FC zu sprechen, zumal St. Tönis ab der 86. nach einer Roten Karte in Unterzahl spielte. Doch in der Nachspielzeit gelang dem Spitzenreiter noch der Ausgleich.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Die FC-Reserve trotzt Spitzenreiter St. Tönis ein 1:1 ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.