| 00.00 Uhr

Lokalsport
DM-Bronze für Jana Schmitz und Samira Bouizgarne

Judo. Es war einmal mehr ein starkes und großes Aufgebot des 1. Judo-Club, das Claudia Kersten bei den Deutschen U21-Meisterschaften in Frankfurt/Oder zu betreuen hatte. Neben Sarah Kirchrath (-57 Kilogramm), Pia Kampes (-70 kg), Daniel Vishnevski (-55 kg) und Peer Radtke (-60 kg), waren Samira Bouizgarne (+78 kg) als Westdeutsche Meisterin und Jana Schmitz (-48 kg) als vom Deutschen Judo-Bund gesetzte Kämpferin dabei. Bouizgarne und Schmitz waren dann auch die herausragenden Kämpferinnen des Gladbacher Klubs. Sie ergatterten jeweils die Bronzemedaille. Gerade erst waren die beiden von der Stadt Mönchengladbach im Haus Erholung geehrt worden - nun wird man sie 2017 bei der Sportlerehrung der Stadt auf der Bühne wiedersehen.

Für Schmitz führte der Weg zu Bronze über Gina Schwendler aus Markkleeberg, Freya Wendt aus Godshorn und Jessica Keil aus Münchberg. Janina Teßmann aus Berlin hatte ihr den Einzug ins Finale verwehrt. Bouizgarne kämpfte und gewann gegen Maxim Brausewetter aus Erfurt und Lena Jonitz aus Müritz. Jana Bauernfeind aus Rothenbruck war schließlich ihr Hindernis auf den Weg ins Finale.

Der 1. JC hat auch bei den Westdeutschen U15-Meisterschaften in Dormagen auf sich aufmerksam gemacht. "Fünf Medaillen gewinnt man nicht alle Tage bei einer Meisterschaft" sagte Jugendleiter Björn Eckert. Zumal in Anja Vishnevskaja (-40 kg) und Laura Hiller (-52 kg) zwei Westdeutsche Meisterinnen dabei waren. Auch Lisa Hiller (-48 kg), Zwillingsschwester von Laura Hiller, gewann eine Medaille: die silberne. Die weiteren Medaillen steuerten die männlichen Teilnehmer des 1. JC hinzu. Paul Kral (-37 kg) und Jens Lecloux erkämpften sich je eine Bronzemedaille.

(hoe)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: DM-Bronze für Jana Schmitz und Samira Bouizgarne


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.