| 00.00 Uhr

Lokalsport
Eindruckvolle Spanien-Reise: TuS-Nachwuchs Turniersieger

Fussball. Die U15 des TuS Wickrath hat in den Osterferien an der Costa de Barcelona-Maresme an einem internationalen Jugendturnier, dem Trofeo Mediterráneo, teilgenommen. Neben tollen Eindrücken und Erlebnissen an der nordspanischen Mittelmeerküste, wenig Schlaf, einem außerplanmäßigen Rückflug und einem Überfall stand der Fußball im Vordergrund. Der TuS wurde Turniersieger. Von Andre Piel

"Die Jungs waren fast schon in der Gruppe ausgeschieden, danach lief alles wie im Märchen ab", schwärmte TuS-Trainer Guido Peltzer. Mit zwei Siegen in den Gruppenspielen landete Wickrath nur auf Rang drei. Die Chancen, unter die zwei besten Gruppendritten zu gelangen, waren minimal nach dem 0:1 im letzten Gruppenspiel gegen den VFR Fischeln. Trotzdem reichte es zum Sprung ins K. o.-Feld.

Im Achtelfinale wartete der EGC Wirges, Tabellenführer in der Rheinlandliga. Bevor es aber in Canet de Mar unter Flutlicht losging, waren die psychologischen Fähigkeiten der mitgereisten Eltern gefragt. "Wir erfuhren im Hotel von den Ereignissen am Flughafen in Brüssel, von dem wir ja wenige Tage zuvor gestartet sind", sagte Peltzer. "Außerdem wurden zwei Spieler an der Strandpromenade überfallen." Es gab ein großes Hin- und Her. "Erst einen Tag vor unserer Abreise konnten wir die Anzeige bei der Polizei machen, denn es gab keinen Dolmetscher. Schließlich haben wir einen Italiener gefunden, der ein wenig Deutsch und Spanisch sprach", erzählte Peltzer.

Dennoch spielte der TuS konzentriert und gewann 2:1. Finn Peltzer erzielte das Siegtor. Vier Spieler fielen danach für das Viertelfinale aus. Mit einem 3:1 gegen den SV Rosellen gelang aber trotzdem der Sprung in das Halbfinale. Gegner war der TuS Harpen. Davon ließen sich die Wickrather nicht beeindrucken und machten bereits innerhalb der ersten zehn Minuten alles klar. Bis dahin hatten Justin Kuhlen (1.), Antonio Nyanonene (5. und 8.) und Max Käppler (10.) eine 4:0-Führung herausgeschossen. Mehmet Ertürk sorgte schließlich für den 5:0-Endstand.

Gegner im Finale war der Nachwuchs des dänischen Erstligisten Aalborg BK. "Die Jungs waren zunächst beeindruckt von der Atmosphäre und dem Abspielen der Nationalhymne", sagte Peltzer. Gleich mit der ersten Chance gelang Kuhlen aber der Führungstreffer. Kurz vor der Pause fiel der Ausgleich. "In der zweiten Halbzeit haben wir mit deutlich mehr Selbstvertrauen gespielt und dem Gegner wenig Platz gelassen." Wickraths 2:1-Siegtor markierte Marvin Plänker.

Am Abend fand dann die Siegerehrung und Abschlussfeier mit finalem Feuerwerk statt. Den darauf folgenden Tag nutzte die Reisegruppe (19 Spieler, zwei Trainer, zwei Betreuerinnen) zu einem Abstecher nach Barcelona. Die Basilika Sagrada Familia, das Stadion Camp Nou und der Hausberg Montjuic waren lohnenswerte Ziele. Guido Peltzer ist sicher, dass "die Erinnerungen an diese Reise die Jungs ewig begleiten werden."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Eindruckvolle Spanien-Reise: TuS-Nachwuchs Turniersieger


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.