| 00.00 Uhr

Lokalsport
Einzig Lürrip holt sich die nächsten drei Punkte

Fussball-Bezirksliga. Offenbar kann von den Mönchengladbacher Bezirksligisten nur des SV Lürrip gewinnen. Nach dem 3:2-Erfolg in Gnadental steht Lürrip nun am Ostermontag vor einem Spitzenspiel gegen Rommerskirchen. Mit einem Sieg könnte der vierte Tabellenplatz für Lürrip sogar noch optimiert werden. Meer bleibt derweil seiner Linie treu und gibt sich trotz sportlicher Steigerung wieder mit einem Remis zufrieden. Der FC II und der PSV verlieren. Von Kurt Theuerzeit

SC Kapellen II - Sportfreunde Neuwerk 3:3 (1:2). Den Schreck mit dem 0:1-Rückstand nach zwei Minuten überstanden die Gäste schnell. Schon drei Minuten später traf Daniel Laden mit einem tollen Distanzschuss zum 1:1 in den Winkel. Neuwerk war nun im Spiel und erhöhte durch Tim Güth auf 2:1. Mit einem Doppelschlag zum 3:2 drehte Kapellen dann zwar zunächst die Partie, aber erneut Güth traf in der Schlussphase zum 3:3. "Das war eine tolle Leistung meiner Mannschaft. Am Montag gegen Meer sollten wir weiter Punkte sammeln", sagte Trainer Michael Holthausen.

TSV Dormagen - 1. FC Mönchengladbach II 3:0 (1:0). Sogar Co-Trainer Christoph Coersten von den A-Junioren musste bei der FC-Reserve aushelfen. Immerhin reichte es mit ihm zu einer engagierten Leistung, wobei Dormagen allerdings klar überlegen war. "Wir haben alles probiert und eine große Laufbereitschaft gezeigt", war Interims-Trainer Emil Neunkirchen zufrieden. Am Montag gegen den SC Schiefbahn erhofft er sich nun aber auch Punkte.

DJK Gnadental - SV Lürrip 1:3 (0:1). Es war das erwartete Kampfspiel, das die Gäste nach einer gewissen Eingewöhnungszeit auch annahmen. Allmählich bestimmten so die Gäste dann auch das Geschehen und wurden kurz vor der Pause durch Matthias Smyczeks 1:0 belohnt. Direkt nach dem Wechsel legte Smyczek mit dem 2:0 nach. Gnadental gab aber nicht auf. Nach dem 1:2 der Hausherren erhöhte Nico Hermanns für Lürrip auf 3:1, aber kurz vor dem Abpfiff kam die DJK noch zum 2:3. "Das war alles nicht schön, aber wir haben uns letztlich durchgebissen", sagte Trainer Markus Lehnen.

SC Schiefbahn - Polizei SV 3:0 (3:0). Mit einem Blitzstart überrumpelte Schiefbahn den PSV. Schon nach zwölf Minuten führten die Gastgeber 2:0. Der PSV spielte danach besser mit, konnte aber das 0:3 nach einer halben Stunde nicht verhindern. Schiefbahn spielte nach der Pause in Unterzahl, aber der PSV nutzte seine Chancen nicht. Am Ostermontag gegen Kapellen ist der PSV krasser Außenseiter.

Blau-Weiß Meer - SSV Strümp 1:1 (0:0). Meer machte von Beginn an deutlich, dass es diese Partie gewonnen werden sollte. Die Hausherren hatten dann eine Vielzahl von Chancen, die aber kläglich vergeben wurden. Mit einem Konter gingen die Gäste dann sogar in Führung. Aber völlig verdient kam Meer durch Can Bay noch zum Ausgleich. Vielleicht reicht es am Montag nun zu mehr in Neuwerk, hofft man.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Einzig Lürrip holt sich die nächsten drei Punkte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.