| 00.00 Uhr

Lokalsport
Eminent wichtiges Spiel für den FC

Jugendfussball. Die U19 der Westender will gegen Sprockhövel wichtige Punkte sammeln.

Noch sind in der A-Junioren-Bundesliga elf Spieltage zu absolvieren. Aber für den 1. FC Mönchengladbach ist jede Partie fast wie ein Endspiel. Denn im Kampf um den Klassenverbleib gilt es jeden Punkt mitzunehmen. Das gilt insbesondere für die Spiele gegen die Konkurrenten. Der FC, der aktuell auf dem ersten Nichtabstiegsrang steht, trifft mit der TSG Sprockhövel auf den Tabellenvorletzten. Bei einem Sieg würden die Gladbacher den Abstand zum Tabellenkeller vergrößern. "Das Spiel ist eminent wichtig für uns. Die Mannschaft wird sicherlich anders auftreten als bei der deftigen Niederlage in Bochum", sagt FC-Coach Marcel Winkens. Am Mittwoch verlor der FC im Niederrheinpokal 0:2 gegen Fortuna Düsseldorf. Das Ausscheiden ist zu verschmerzen, aber nicht die Rote Karte, die sich Simon Littges nach einer dummen Aktion einhandelte. Neben Efkan Yagci, der in der Runde zuvor Rot sah, fehlt damit schon der zweite Spieler mit einer vierwöchigen Sperre.

Mit dem 1:2 gegen Aufsteiger Essen begann das Jahr für die U19 der Borussen alles andere als optimal. Viel Zeit, den verlorenen Punkten nachzutrauern, bleibt nicht. Mit Bayer Leverkusen und Schalke folgen zwei schwere Brocken. Bei der Werkself will der VfL mit mehr Leidenschaft als gegen RWE ein möglichst gutes Spiel abliefern.

Die U17 der Borussen führt als Vierter das Mittelfeld der B-Junioren-Bundesliga an. Weil der Abstand zu den Spitzenteams aus Dortmund, Leverkusen und Schalke bereits zu groß ist, will Trainer Alexander Ende wenigstens die aktuelle Position bis zum Saisonende verteidigen. Dafür muss gegen das nur drei Punkte schlechter stehende Rot-Weiß Essen ein Sieg her.

"Wir wollen es diesmal besser machen als im Hinspiel", sagt U18-Trainer André Dammer. "Da haben wir unglücklich durch eigene Fehler verloren." Die Westender wollen im Heimspiel gegen ETB Schwarz-Weiß Essen punkten, um sich weiter von den Abstiegsrängen zu entfernen. Sein Team hat dazu gelernt, was sie mit dem Sieg in Duisburg am vergangenen Spieltag bewiesen haben. "Es geht in der Tabelle recht eng zu, daher wollen wir unsere Ausgangslage für die kommenden Aufgaben verbessern", sagt Dammer.

(api)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Eminent wichtiges Spiel für den FC


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.