| 00.00 Uhr

Lokalsport
Erster Sieg für Lürrips Trainer Markus Lehnen bei Meer

Fussball-Bezirksliga. Giesenkirchen hätte gestern die Tabellenspitze übernehmen können. Doch nach dem 1:1 beim Fortuna Dilkrath rutschte der Aufsteiger sogar auf den dritten Platz ab. Sicherlich hatte sich Jörg Pufahl, der Giesenkirchens Trainer Daniel Saleh vertrat, an seiner ehemaligen Wirkungsstätte einen Sieg gewünscht. Der war seinem früheren Mannschaftskameraden aus Viersener Zeiten, Markus Lehnen, vergönnt: Er gewann mit 1:0 zum ersten Mal ein Spiel bei Blau-Weiß Meer. Die FC-Reserve hatte bei der 1:5-Niederlage in Grefrath keine Chance.

Fortuna Dilkrath - DJK/VfL Giesenkirchen 1:1 (1:1). Die Personalsituation war bei den Gästen durchaus nicht gut. Vor allem Torjäger Konrad Sommer wurde vermisst. Zudem waren die Gastgeber gegen ihren ehemaligen Trainer natürlich besonders motiviert. Schon nach 17 Minuten gingen die Hausherren durch Niclas Hoppe mit 1:0 in Führung. Beim Spielaufbau der Gäste hatte es Unstimmigkeiten gegeben, und Dilkrath nutzte den Konter. Doch Giesenkirchen ließ sich dadurch nicht beeindrucken, sondern spielte nun druckvoll nach vorne. Als Can Hoffmann allein auf das Fortunen-Tor zulief und den Ball aufs Tor schoss, klärte ein Dilkrather mit Handspiel auf der Linie. Den Elfmeter nutzte Marcel Brinschwitz zum 1:1. Nach der Pause ging bei den Gästen die spielerische Ordnung verloren. Es wurde ein Kampfspiel, bei dem sich Giesenkirchen nur noch eine Chance bot und Torwart Peter Dreßen durch gute Paraden größeren Schaden abwendete.

Blau-Weiß Meer - SV Lürrip 0:1 (0:1). Ausgerechnet der frühere Meer-Spieler Dario Cancian sorgte für die 0:1-Niederlage der Blau-Weißen, verschaffte aber seinem Trainer Markus Lehnen den ersten Sieg bei Meer. "Ich hatte einen 1:0-Sieg als Ziel vorgegeben. Insofern haben meine Spieler alle Vorgaben eingelöst", sagte Markus Lehnen. Allerdings hatten die Platzherren in der 41. Minute tatkräftig beim Tor des Tages nachgeholfen. Torwart Alex Draicchio hatte den Ball zu kurz auf Marco Sommer gespielt. Dario Cancian erfasste die Situation schnell und traf. Dieses Tor wirkte auf die Gastgeber wie ein Schock. Nach der Pause konnten sie die Partie nicht mehr drehen, während Lürrip souverän das Spiel über die Zeit brachte. "Wir schlagen uns Sonntag für Sonntag selbst", sagte Meers Trainer Erhan Kuralay.

SV Grefrath - 1. FC Mönchengladbach 2 5:1 (3:0). Der FC stand kaum auf dem Platz, da hatte er die Partie schon verloren. Nach zwölf Minuten führten die Gastgeber bereits mit 2:0. Die Gäste kamen in keiner Phase so richtig in die Partie, während Grefrath wie nach Belieben aufspielte. Mit dem 3:0 zur Pause war für die zweite Halbzeit nur noch Schadensbegrenzung angesagt. Nur noch zwei Treffer wurden den Gastgebern gegönnt. Philip Brandner gelang immerhin noch der "Ehrentreffer" zum 1:5.

(zeit)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Erster Sieg für Lürrips Trainer Markus Lehnen bei Meer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.