| 00.00 Uhr

Lokalsport
Essen ist guter Gradmesser für GHTC-Damen

Hockey. Im Grunde ist die Saison für die Damen des Gladbacher HTC gelaufen. Den Verbleib in der Regionalliga haben sie längst gesichert. Der Sprung in die obere Tabellenhälfte ist an den letzten beiden Spieltagen allerdings auch nicht mehr möglich für das Team. Doch abgehakt ist die Spielzeit beim Team um Trainer Achim Krauß deswegen nicht.

"Ich hoffe, dass wir vernünftig aus der Saison rausgehen. Vor allem wollen wir im Vorgriff auf kommendes Jahr noch einige Dinge einüben, um im Defensivverhalten noch flexibler zu werden. Und da ist der HC Essen schon ein guter Gradmesser, da er ein Gegner auf Augenhöhe und sehr heimstark ist", sagt Krauß zur letzten Auswärtsaufgabe am Sonntag (16 Uhr).

In der Herren-Verbandsliga steht bereits der letzte Spieltag an. Der Rheydter SV hat noch eine kleine Aufstiegschance, sollte Spitzenreiter Crefelder SV patzen. Sein letztes Spiel beim RTHC Leverkusen (So., 18 Uhr) muss Rheydt dazu aber auf jeden Fall gewinnen. Der GHTC II empfängt derweil zum Abschluss Schwarz-Weiß Köln III (So., 17 Uhr).

(togr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Essen ist guter Gradmesser für GHTC-Damen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.