| 00.00 Uhr

Lokalsport
Familienfest mit vielen Gastreitern

Reiten. Kreis- und Stadtmeisterschaften sind ab morgen am Schloss Wickrath. Von Paul Offermanns

Die Mönchengladbacher Kreis- und Stadtmeisterschaften sind, inklusive der Youngsters Open, von morgen bis Sonntag im Pferdesportzentrum am Schloss Wickrath. Das Familienfest der Mönchengladbacher Reiter kann beginnen. Aber die Familie wird nicht ganz unter sich sein. Der Kreisverband lud viele Gastreiter ein, um starke Starterfelder zu bekommen.

"Lokalsport ist gut und schön. Unsere Reiter müssen sich der Konkurrenz stellen. Das ist sportlich interessanter und wertvoller", sagte bereits im vergangenen Jahr Turnierleiter Dr. Friedrich W. Korsten, designierter Vorsitzender der Reit- und Fahrvereine im Kreis Mönchengladbach.

Die jungen Pferde sind am ersten Tag dran auf dem Springplatz ab 9 Uhr in den Springpferdeprüfungen der Klassen A**, L und M. Ab 13.15 Uhr zeigen dann die jungen Dressurpferde auf A- und L-Ebene ihr Können. Zu den Teilnehmern gehört hier Laura Blackert (TSG Hülsmann-Willich, in Mönchengladbach unter ihrem Mädchennamen Stigler besser bekannt), deutsche Bundeschampionats-Siegerin.

Die Gladbacher Reiter ermitteln ihre Meister in Dressur, Springen und in der Kombination von Springen und Dressur in den Kategorien alle Altersklassen, Junge Reiter und Junioren. Im Bereich "alle Alters-klassen" reiten die Pferdesportler auf M-Niveau. Die Mönchengladbacherin Kira Weise (RFV Hubertus Anrath-Neersen) verteidigt den Titel bei den Springreitern. Auch ihre Schwester Jasmin, die letztes Jahr die Wertung "Junge Reiter" gewann, ist wieder dabei.

In der Dressur hat Titelverteidigerin Maria Peters (RC St. Georg Günhoven) nicht genannt. Hier ist jetzt völlig offen, wer sich am Ende die Krone der besten Dressurreiterin des Kreises bzw. der Stadt aufsetzt. "Da können wir echt gespannt sein, wer das wird", sagte Korsten. Der RC Heidgesberg, der auf Dressureiten spezialisiert ist, ist stark vertreten: Aus diesem Kreis wären einige Anwärter da. Das M**-Springen mit Stechen beginnt am Sonntag um 15.30 Uhr auf dem Springplatz. Die M**-Dressur startet um 15 Uhr in der Halle.

Der RC St. Georg Günhoven dürfte wieder die Kreisstandarte als auch den Jugendwimpel in den Verein holen. Die Günhovener haben alleine rund 40 Reiter am Start. Ein "Abo" haben sie ohnehin auf den Preis der Rheinischen Post. Sie schafften es bisher jedes Mal, die meisten Jugendliche an den Start zu bekommen. Der große Aufmarsch für die Meisterehrungen beginnt um 18 Uhr. Alle Teilnehmer bekommen eine Stallplakette.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Familienfest mit vielen Gastreitern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.