| 00.00 Uhr

Lokalsport
FC-Frauen feiern mit 5:4-Spektakel ihren ersten Sieg

Frauenfussball. Es war ein nahezu perfekter Angriff über die rechte Außenbahn und ein schulbuchmäßiger Abschluss: Sarah Mlakic flankte nach einem schönen Spielzug auf den zweiten Pfosten, und Sarah Schmitz köpfte den Ball gegen die Laufrichtung der Torfrau ins lange Eck. Für Wilfried Tönneßen, Trainer des Regionalliga-Aufsteigers Borussia II, war es nicht nur ein Treffer der Marke "Tor des Monats", sondern vor allem der späte, aber verdiente Lohn im Heimspiel gegen den SC Fortuna Köln. Denn das ansehnlich herausgespielte 1:1in der 87. Minute sicherte Gladbach einen Punkt. "Es war eine verdiente Punkteteilung. Insgesamt hatten wir sogar mehr vom Spiel", sagte Tönneßen. Nach einem Abstimmungsproblem zwischen Torhüterin Carolin Küppers und ihren Vorderleuten geriet sein Team in der 78. Minute sogar noch in Rückstand, bewies aber Moral. "Das zeigt, dass das Mannschaftsgefüge intakt ist. Mit vier Zählern nach drei Spielen können wir als Aufsteiger sehr gut leben", sagte Tönneßen.

Spektakulär kam der 1. FC Mönchengladbach zu seinem ersten Sieg in der Niederrheinliga. Der Aufsteiger bezwang die Sportfreunde Baumberg, die zuvor in zwei Spielen ohne Gegentor geblieben waren, 5:4 (3:3). "Solch umkämpfte Siege sind die schönsten, das Spiel war aber auch das beste Mittel für einen Herzinfarkt", sagte FC-Trainer Marcel Leicher. Sein Team geriet in Rückstand, ehe Jennifer Stinshoff (2) und Laura Balven trafen. Das 4:3 durch Verena Schoepp kurz nach der Pause egalisierte Baumberg per Elfmeter, Franziska Bleckmann sah für ihr Foul die Gelb-Rote Karte. Doch trotz Unterzahl gelang Laura Balven in der 58. Minute aus dem Gewühl heraus das 5:4-Siegtor.

Seine erste Saisonniederlage kassierte der FSC in der Landesliga. Trainer Wolfgang Wassenberg war nach dem 3:5 (2:2) gegen den FC Remscheid bedient: "Der Gegner war keine hohe Hürde, aber bei uns lief nichts zusammen. Wir haben nie ins Spiel gefunden." Die FSC-Tore erzielten Steffi Eßer, Jacqueline Breuer und Linda Baldauf.

(togr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: FC-Frauen feiern mit 5:4-Spektakel ihren ersten Sieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.