| 00.00 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Flath sieht gute Reaktion auf die Lektion

Borussia Mönchengladbach: Flath sieht gute Reaktion auf die Lektion
Kantersieg: Thomas Flaths U19 siegte 6:0 bei Viktoria Köln. FOTO: wiechmann
Jugendfussball. Die U19 der Borussen hat die 1:4-Niederlage bei Manchester City schnell abgehakt. Mit dem 6:0 bei Viktoria Köln gelang dem Fohlennachwuchs ein Kantersieg und der Anschluss an die Spitzengruppe der A-Junioren-Bundesliga. Von Andre Piel

"Das war eine gute Reaktion der Mannschaft auf die Lektion, die sie am Dienstag erhalten hat", sagte VfL-Trainer Thomas Flath. "Wir waren dem Gegner in Sachen Geschwindigkeit in der Defensive und im Angriff deutlich überlegen." Die Borussen nutzten dies konsequent aus. In der 23. Minute brachte Mirza Mustafic die Borussen in Führung. Nach einem Foul an Milo Yosef, das mit einem Strafstoß geahndet wurde, erhöhte Florian Schikowski auf 2:0 (33.). Einen weiteren Elfmeter vergab Schikowski kurz nach der Halbzeitpause. Wütend über seinen Fehlschuss startete Schikowski zwei Minuten später einen Alleingang und erzielte das 3:0. Als Yosef erneut nur durch ein Foul gebremst werden konnte, trat diesmal Marcel Benger an und verwandelte sicher zum 4:0. Mit dem dritten Treffer innerhalb von neun Minuten erhöhte Marvin Tenbült auf 5:0. Den Schlusspunkt zum 6:0 setzte Yosef in der 80. Minute.

Der U17 Borussias ist nach zwei Niederlagen in Folge ein Sieg gelungen. Gegen Bayer Leverkusen kam der VfL zu einem 3:1. "Endlich hat sich die Mannschaft für ihren hohen Aufwand, den sie in jedem Spiel betreibt, auch mal wieder belohnt", sagte Trainer Hagen Schmidt. Seine Mannschaft präsentierte sich bissig und mit viel Spielfreude. Schon in der 13. Minute besorgte Nico Moors das 1:0. Nach einer halben Stunde Spielzeit erhöhte Behadil Sabani, der den Ball an Bayer-Keeper Marian Prinz vorbei schob. Auch vom zwischenzeitlichen Anschlusstreffer der Gäste ließen sich die Borussen nicht beirren. Sabani machte zwei Minuten vor dem Abpfiff mit dem 3:1 alles klar.

Keine Chance hatte die U17 des 1. FC Mönchengladbach bei Arminia Bielefeld. Mit 0:6 geriet der Aufsteiger in Ostwestfalen unter die Räder. "Wir sind schnell in Rückstand geraten", sagte FC-Trainer Fabian Vitz. "Nach der Niederlage werden wir aber wieder aufstehen und versuchen, weitere Punkte zu holen."

So spielten sie: Borussia U19: Langhoff - Abrosimov, Mayer (57. Hanraths), Strietzel (83. Atiye), Kempkens - Schikowski, Benger, Tenbült, Yosef - Mustafic (65. Sahin), Müller (35. Baller) Borussia U17: Wessner - Beyer, Hiepen, Bayrakli, Cetin - Arslan (78. Hahlen), Cetinkaya, Sabani, Holtschopen (58. Özdemir) - Mangano (74. Dreßen), Moors (55. Kaya) FC U17: Grüneke - Rolink, Solleder, Athanasios Melas (41. Helvaci), Athanasiadis, Agyapong (64. Zuniga) - Arcten-Pilates, Nehrbauer, Leske - Werner (77. Werchau), Spickenbaum (57. Music)

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Flath sieht gute Reaktion auf die Lektion


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.