| 00.00 Uhr

Lokalsport
Fortuna ist nach 0:2 raus aus dem Titelenrennen

Fussball-Kreisliga B. Das Topspiel Wickrathhahn gegen Welate verlegt.

Wegen besonderer Vorkommnisse im Vorfeld der Spitzenpaarung der Gruppe 1 zwischen Wickrathhahn und Tabellenführer Welate Roj ist diese Partie auf den 1. Juni verlegt worden. Beide Klubs hatten im Internet gegeneinander gehetzt, daher entschied sich die Polizei in Absprache mit der Stadt für die Verlegung der Partie. Somit stiegen die Chancen der Red Stars, bei eigenem Sieg an der spielfreien Reserve Fortunas vorläufig auf Rang zwei vorzurücken. Und der Tabellenvorletzte Neersbroich II erwies sich beim 5:2-Erfolg der Sterne nicht als großes Hindernis.

Das Kellerduell sah in den gastgebenden Broich-Peelern einen 5:1-Gewinner gegen Holts Zweitvertretung. Die Holter müssen nun bei zwei Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz respektive vier Zählern auf Schlusslicht Broich-Peel weiterhin zittern. Ebenfalls noch nicht gerettet sind Hardt nach der 2:3-Niederlage in Hochneukirch und Mennrath II trotz des 2:1 über Odenkirchen III. Für die restlichen Teams geht es nur darum, die Saison vernünftig zu Ende zu bringen. So trennten sich Rheindahlen II und Otzenrath 1:1, während Hehn mit 3:0 bei Maroc erfolgreich war.

In Gruppe 2 wurde die Aufstiegsfrage ebenfalls auf einen späteren Zeitpunkt verlegt, denn Tabellenführer TDFV verlor das Spitzenduell beim Zweiten ASV Süchteln III mit 0:3. Steffen Robertz, Luka Hoff und Tobias Horak sorgten noch vor dem Seitenwechsel für klare Verhältnisse zuungunsten "Türk-Deutsch". "Wir haben die erste Halbzeit total verschlafen und durch individuelle Fehler den Gegner zum Toreschießen eingeladen, der das auch dankend angenommen hat. Nun müssen wir in den nächsten Spielen nachlegen", sagt TDFV-Coach Cem Özdemir.

Endgültig aus dem Titelrennen verabschiedet hat sich nun auch rechnerisch Fortuna nach der überraschenden 0:2-Niederlage bei Kleinenbroich II. "Wir haben uns die Niederlage selber zuzuschreiben. Trotz allem bin ich mit dem Saisonverlauf zufrieden, denn wir haben unser Saisonziel erreicht. Trotzdem brauchen wir für die kommende Spielzeit noch einige Verstärkungen", konstatierte Fortuna-Trainer Dony Karaca.

Im Tabellenkeller wird die Luft für Turanspor und Polizei II nach ihren Niederlagen immer dünner. Schlusslicht Turanspor unterlag dem Drittletzten Türkiyemspor mit 3:7, für die Selami Kir und Adrian-Ionel Taranu jeweils dreifach einnetzten. Der PSV war beim 2:6 beim 1.FC Viersen III ebenfalls chancenlos und belegt weiterhin den derzeitigen Relegationsplatz. Trotz fünf Punkten Vorsprung auf den PSV ist Kleinenbroich II noch nicht gerettet. Neersbroich benötigt nach dem 4:3 über Meer II nur noch einen Punkt aus den letzten drei Begegnungen für den weiteren Verbleib.

Ferner spielten Odenkirchen II gegen Lürrip II 4:1. Schelsen unterlag der Zweitvertretung Neuwerks mit 2:4. Beide Ergebnisse haben keinen wesentlichen Einfluss auf die aktuelle Tabellensituation.

(hohö)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Fortuna ist nach 0:2 raus aus dem Titelenrennen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.