| 00.00 Uhr

Lokalsport
Fortunas Reserve nach 6:0 nun wieder Spitzenreiter

Kreisliga. Red Stars schwächeln zum Ende der Hinrunde. Von Horst Höckendorf

b Ausgerechnet zum Ende der Hinrunde legen die Red Stars in Gruppe 1 eine schöpferische Pause ein. Der abgelöste Primus erreichte in Rheindahlen ein 1:1 und holte somit nur zwei Zähler aus den vergangenen drei Spielen - zuwenig für den Absteiger, der mit allen Mitteln wieder in die Kreisliga A zurück möchte. Neuer Tabellenführer bei einem Spiel weniger ist Fortunas Zweitvertretung nach dem klaren 6:0 über Hardt II. Am Donnerstag tritt das Team von Spielertrainer Philipp Köppel zum Nachholspiel bei Welate Roj an. Der KFC siegte mit 6:1 bei Mennraths Reserve und hat bei sechs Punkten Rückstand noch alle Möglichkeiten.

Im Spitzenspiel dieser Gruppe siegte Maroc 2:1 in Hochneukirch und tauschte mit dem Gegner in der Tabelle so Rang drei und vier. Otzenrath machte es nach 5:0-Führung noch einmal spannend, bezwang aber am Ende Broich-Peel mit 6:4 und bewahrte seine Titelchancen. Hehn tauschte mit Wickrathhahn die Plätze sieben und acht, nachdem die DJK im direkten Duell als 5:3-Sieger nach Hause fuhr. Vielleicht gelingt der Elf von Torsten Müller ebenfalls am Donnerstag beim Spiel in Hochneukirch die nächste Überraschung.

Sascha Schwiers und Rene Tolls jeweils mit einem Doppelpack sicherten Holt II im Kellerduell bei Neersbroich II mit dem 4:2 eminent wichtige Punkte im Abstiegskampf. Die Sportfreunde warten damit immer noch auf den ersten Dreier. Ein gewohntes Bild gibt es derzeit in der Gruppe 2. Spitzenreiter TDFV verteidigt seinen Acht-Punkte-Vorsprung auf Platz zwei mit einem denkbar knappen 3:2-Sieg beim SV 08 Rheydt. Wie schon in der Vorwoche sicherte Bekir Rüzgar mit seinen Toren den Erfolg von "Türk-Deutsch". Dafür war Daniel Halm der spielentscheidende Akteur für Odenkirchen II. Sein Doppelpack kurz nach der Pause sowie in der Nachspielzeit zum 2:0 bescherten dem Absteiger den erhofften Dreier bei Kleinenbroichs Reserve. Derweil kann der zweite Absteiger die Hoffnung auf den direkten Wiederaufstieg endgültig begraben, denn Neersbroich unterlag beim ASV Süchteln III mit 2:4 und holte somit nur drei Zähler aus den letzten fünf Spielen.

Konträr dagegen die Bilanz von Fortuna mit vier Siegen aus den letzten fünf Paarungen. Mit dem 6:1 in Schelsen schließt die Karaca-Elf mit ebenfalls 73 erzielten Treffern zu Odenkirchen auf und belegt nun Rang vier. Bereits zur Pause führte Meer II mit 4:1 beim Aufsteiger 1.FC Viersen III, am Ende wurde daraus noch ein knappes 4:3 für die Blau-Weißen.

Mit 4:0 siegte Lürrip im Nachbarschaftsduell der Zweitvertretungen gegen Neuwerk und tauschte mit dem Gegner Platz sieben. In den Kellerduellen setzte sich Türkiyemspor mit 7:0 gegen den Rheydter SV II durch. Poizei SV II gewann das Duell bei Turanspor und verkürzte damit den Abstand auf den Gegner, der derzeit den Relegationsplatz belegt, auf zwei Punkte.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Fortunas Reserve nach 6:0 nun wieder Spitzenreiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.