| 00.00 Uhr

Lokalsport
Frederic Otten mit zwei Toren zu Jüchens 2:0-Sieg

Fussball-Landesliga. Geduld hat Jüchens Trainer Herrmann-Josef "Dicky" Otten sich und seinen Spielern verschrieben. Die hat sich nun auch in Benrath ausgezahlt. Belohnt wurde der Trainer mit seiner Philosophie durch seinen Sohn Frederik. Der traf in den letzten Minuten gleich zweimal und sicherte dadurch Jüchens 2:0-Sieg. Die drei Punkte reichten nun für den Aufstieg auf Platz zehn.

"Der Tabellenplatz interessiert mich nicht so sehr, aber die 18 Punkte, die lassen sich schon sehen. Ich hoffe, dass wir bis zur Winterpause noch ein wenig nachlegen können", sagte Otten.

Jüchhen hatte eine Halbzeit lang Wert auf eine sichere Abwehr gelegt und dann begonnen, allmählich auch das Spiel zu bestimmen. Manuel Sousa, Alexander Barth und Mo Chaibi botten sich schon früh Torchancen, um Jüchen in Führung zu bringen.

Schließlich setzte Frederic Otten dann seine Torgefährlichkeit durch und sorgte im Alleingang für den völlig verdienten 2:0-Sieg der Gäste. Im ersten Durchgang hatte er erfolgreich Benraths Spielmacher nicht zur Entfaltung kommen lassen.

Jüchen Watolla - Reichartz, Peltzer, Kell, Weuffen (83., Söth) - Burda,Muyres (69., Sousa) - Chaibi (90., Teppler), Spinrath, Otten - Barth. Tore 0:1 Otten (86.), 0:2 Otten (89.). Zuschauer 100.

(zeit)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Frederic Otten mit zwei Toren zu Jüchens 2:0-Sieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.