| 00.00 Uhr

Lokalsport
Friebes flotter Dreierpack beim 6:0 der U 17-Borussen

Jugendfussball. Den unverhofften Sieg hat die U 19 der Borussen in der achten Minute der Nachspielzeit doch noch aus der Hand gegeben. Zum Saisonauftakt in der A-Junioren-Bundesliga mussten sich die Gladbacher mit einem 2:2 im Derby gegen den 1. FC Köln zufriedengeben.

"Wenn man so spät noch einen Gegentreffer hinnehmen muss, ist die Enttäuschung natürlich groß", sagte Trainer Thomas Flath. "Trotzdem muss ich der Mannschaft ein Kompliment machen. Sie hat defensiv eine gute Ordnung gehabt und über weite Strecken versucht, gut Fußball zu spielen."

Als sich beide Teams mit einem 1:1 abgefunden hatten, gingen die Borussen in Führung. Kapitän Mika Hanraths verwandelte einen Strafstoß zum 2:1 (92.). Die turbulente Schlussphase wurde dann mit der letzten Aktion durch das 2:2 beendet. Der kurz zuvor eingewechselte André Beaujean fälschte das Leder mit dem Kopf ins eigene Tor ab.

Schon zu Beginn der Partie wurden die Gladbacher kalt erwischt. Kevin Goden hatte mit einem Kopfballtreffer für die frühe Kölner Führung gesorgt (5.). Unbeirrt davon zogen die Hausherren ihr Spiel auf und drängten auf den Ausgleich. Nach gut einer halben Stunde versenkte Alper Arslan den Ball aus 16 Metern in die linke obere Torecke (29.). "Trotz des Last-Minute-Ausgleichs war es ein guter Auftritt von uns, auf dem wir aufbauen können", sagte Flath. Bereits am Mittwoch folgt bei Preußen Münster das nächste Spiel.

Mit einem deutlichen 6:0 gegen den Hombrucher SV feierte die U 17 in der B-Junioren-Bundesliga einen gelungenen Einstand. "Alles, was wir uns im Vorfeld vorgenommen haben, hat die Mannschaft klasse umgesetzt", sagte Trainer Hagen Schmidt. "Sie hat klar und mit viel Tempo gespielt." Bereits in der fünften Minute gingen die Borussen in Führung. Nils Friebe traf nach einer feinen Kombination über die linke Seite zum 1:0. Er legte gleich mit einem Doppelschlag in der 17. und 18. Minute zwei weitere Treffer nach. Schmidt freute sich besonders darüber, dass seine Mannschaft eine gute Mischung zwischen Ballbesitzphasen und schnellem Umschalten fand. Jonas Pfalz (49./64.) und Mika Schroers (71.) erzielten nach dem Seitenwechsel die weiteren Treffer.

Borussia U 19: Langhoff - Beyer, Meurer, Hanraths, Kempkens - Brandes, Özdemir - Arslan (90.+3 Beaujean), Abu-Alfa (67. Antalic) - Ndombaxi (70. Tiawa Tata), Dreßen Borussia U 17: Olschowsky - Siregar, Bongard, Gaal, Heise - Cakmak (63. Reitz), Caliskan (54. Kurt) - Adigo (61. Schroers), Pfalz - Noß, Friebe (54. El Bakali)

(api)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Friebes flotter Dreierpack beim 6:0 der U 17-Borussen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.