| 00.00 Uhr

Lokalsport
Fünf Medaillen für den 1. JC bei den Westdeutschen U21

Judo. Bei den Westdeutschen U 21-Einzel-Meisterschaften im Judo im Bundesleistungszentrum in Köln hat der 1. JC Mönchengladbach fünf Medaillen erringen können. Dort, wo sonst das wöchentliche Stützpunkttraining stattfindet, wurden in diesem Jahr die Teilnehmer für die nationalen Titelkämpfe am 5./6. März in Frankfurt/Oder gesucht.

Angespornt von der Vorzeige-Athletin des Clubs, Samira Bouizgarne, die sich erneut das Double aus Westdeutscher Meisterin in den Altersklassen U18 und U21 sicherte - es war bereits ihr siebter Westdeutscher Titel - zog auch Pia Kampes (bis 70 kg) bis ins Finale ein, musste sich hier aber geschlagen geben. Nun fährt sie stattdessen mit der Silber-Medaille zu den Deutschen Meisterschaften. Quasi, um den Medaillensatz voll zumachen, steuerte Sarah Kirchrath (bis 57 kg) noch Bronze bei. Auch die Männer zogen mit Peer Radtke (bis 60 kg) und Daniel Vishnevski (bis 55 kg) in die Finalrunde ein. Radtke gewann die Silbermedaille, Vishnevski Bronze. Alle fünf Medaillengewinner haben damit ihr Ticket für Frankfurt/Oder gelöst, Jana Schmitz (bis 48 kg) ist für die Deutsche Meisterschaft ohnehin schon gesetzt.

Mit vier Titeln waren die JC-Judoka tag zuvor von den Westdeutschen Einzelmeisterschaften der U18 aus Herne zurückgekehrt. Shirin Bruhnke (bis 40 kg), Jana Lecloux (bis 63 kg), Bouizgarne (über 78 kg) und Alexander Wegele (bis 55 kg) holten hier jeweils Gold.

(hoe)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Fünf Medaillen für den 1. JC bei den Westdeutschen U21


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.