| 00.00 Uhr

Lokalsport
Geistenbeck und Lürrip warten weiter auf einen Sieg

Handball-Verbandsliga. Der TV Korschenbroich II hat mit dem 26:20 (13:10) gegen den TV Jahn Hiesfeld den ersten Saisonsieg in der Verbandsliga eingefahren. Die Handballer des TV Geistenbeck und der TS Lürrip warten dagegen genau darauf noch. Geistenbeck unterlag in einem kampfbetonten, spannenden Spiel der SG Dülken 25:26 (13:14). Die Lürriper verloren 26:29 (12:12) gegen die DJK Adler Königshof II.

"Das war eine vernünftige, starke Leistung", sagte Trainer Ronny Rogawska nach dem souveränen Erfolg seines TVK II gegen Hiesfeld. Der TVK setzte sich basierend auf einer starken Defensive zur Pause 13:10 ab, baute diesen Vorsprung über 20:14 beruhigend aus und verwaltete ihn bis zum Ende. "Wir hatten Hiesfeld 60 Minuten gut im Griff", sagte Rogawska. Die meisten Tore warfen N. Florenz (11/8), Huckemann (5) und Baup (4).

Der TV Geistenbeck lieferte sich mit den Dülkenern einen Kampf auf Augenhöhe. Die Gäste lagen zwar meistens vorne, in der zweiten Hälfte einmal sogar 18:13. Dennoch hatte der TVG kurz vor Schluss die Chance zum Sieg. Mit dem 25:24 im Rücken vergab das Team zwei Chancen über Linksaußen. "Wir haben alles in die Waagschale geworfen und waren nahe dran, etwas zu holen", sagte Trainer Thomas Laßeur. Seiner Mannschaft sei aber die Verunsicherung nach der hohen Auftaktniederlage in Kapellen anzumerken gewesen. Außerdem schafften es die Geistenbecker nicht, ihre Überzahlsituationen zu nutzen. Die meisten Tore warfen Crews (7), Hermanns (7) und Bremges (3).

Die TS Lürrip zeigte sich gegen Königshof II gegenüber der Vorwoche verbessert. "Uns haben am Ende die Alternativen gefehlt. Wir haben dumme Fehler gemacht. Auf dieser Leistung können wir aber aufbauen", meinte Spielertrainer Robert Bosnjak. Nach dem 20:20 musste die TS den Gegner ziehen lassen. Die meisten Tore warfen Bosnjak (7), Brotzki (7) und Sprenger (5).

(wiwo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Geistenbeck und Lürrip warten weiter auf einen Sieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.