| 00.00 Uhr

Lokalsport
GHTC - 1:5 zum Rückrundenbeginn

Hockey. Es war eine schöne Einzelleistung, mit der der Gladbacher HTC die Hoffnung auf eine Überraschung zum Rückrundenauftakt zumindest noch eine gewisse Zeit aufrecht erhielt. Kurz vor der Pause zog Tillmann Pohl bei einem Konter mit dem Ball davon und traf nach seinem Solo zum 1:2. Der Anschlusstreffer sollte indes nicht die gewünschte Wirkung erzielen. "Wir waren in unserem Spielaufbau nicht mutig genug und hatten kein Zutrauen in unser Angriffsspiel. Daran hat leider auch das 1:2 nichts geändert", sagte GHTC-Trainer Philipp Heymanns nach dem 1:5 (1:2) beim Düsseldorfer HC. Von Thomas Grulke

Dabei hatte die Partie beim Tabellenzweiten der Zweiten Bundesliga aus Gladbacher Sicht nicht schlecht begonnen. Zwar spielte sich der Gastgeber in den ersten zehn Minuten gleich sechs Strafecken heraus, konnte aber keine davon zur Führung nutzen. "Wir hatten eine gute Eckenabwehr und haben dem DHC zu Beginn durchaus Probleme bereitet. Doch dann passen wir zweimal im eigenen Kreis nicht auf", sagte Heymanns. So kam Düsseldorf in der 18. und 25. Minute zu seiner 2:0-Führung. Mit der ersten guten Offensivaktion verkürzte Gladbach zwar durch Pohl noch kurz vor dem Halbzeitpfiff, Kapital konnte der Tabellenachte daraus nach dem Wechsel aber nicht mehr schlagen.

"Wir haben uns insgesamt zu wenig Torchancen herausgespielt. Das Verhalten mit und ohne Ball war heute nicht gut genug", monierte Heymanns. Stattdessen schraubte der Favorit das Ergebnis noch etwas in die Höhe. In Timm Weingartz sorgte ausgerechnet einer von vier Ex-Gladbachern, die für den DHC aufliefen, mit dem 4:1 in der 49. Minute für die Entscheidung. Bitter lief es danach noch für Jan Rees, der den erkrankten Kay von der Forst im Gladbacher Tor vertrat. Der Routinier verletzte sich bei einer Aktion, die zu einem Siebenmeter und dem Düsseldorfer 5:1-Endstand führte, am Knie und musste ausgewechselt werden. Sein junger Vertreter Lars Link musste immerhin nicht mehr hinter sich greifen. Dies war indes einer der wenigen positiven Aspekte zum Rückrundenauftakt.

"Wir hatten mit dem DHC gleich zum Start einen sehr starken Gegner, gegen den es schwer war zu punkten. Doch mit dem Spiel konnte ich auch so nicht zufrieden sein. Kommende Woche müssen wir anders auftreten", sagte Heymanns.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: GHTC - 1:5 zum Rückrundenbeginn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.