| 00.00 Uhr

Lokalsport
GHTC-Damen siegen 6:2 zum Abschluss

Hockey. Am Ende hatten die Damen des Gladbacher HTC leichtes Spiel. Mit dem Treffer zum 4:2 durch Charlotte Lang war Eintracht Dortmund, das den Abstieg noch hatte abwenden wollen, endgültig gezwungen, volles Risiko zu gehen. Die sich nun bietenden Räume nutzte Gladbach, um noch zwei weitere Tore zu schießen, letztlich gewannen sie zum Saisonabschluss der Regionalliga daheim gegen Dortmund 6:2 (2:1). Offensiv haben wir in der Schlussphase gut gespielt, und alle haben sich nochmals reingehängt, insgesamt haben wir uns die Aufgabe aber schwerer gemacht, als es hätte sein müssen", sagte GHTC-Trainer Achim Krauß. Denn obwohl seine Mannschaft zunächst durch Charlotte Lang und Kirsten Ungricht 2:0 in Führung ging, war Dortmund gleichwertig, kam noch vor der Pause zum Anschlusstreffer und gleich nach dem Wiederanpfiff zum Ausgleich. Doch Nina Starck brachte den Gastgeber, der nun besser in die Partie kam, erneut in Führung, und Lena Froneberg sowie Laura Cholewa münzten nach dem vierten Tor die Überlegenheit in der Endphase des Spiels in weitere Treffer um.

Mit dem klaren Erfolg zum Abschluss beendet der GHTC die Saison auf dem fünften Platz, noch ein gutes Stück entfernt von der Tabellenspitze, aber noch deutlicher vor der Abstiegszone. "Genau dort gehören wir auch hin. Wir haben bewiesen, dass wir mit den Top vier mithalten können, aber uns fehlt die Konstanz, um dauerhaft oben mitspielen zu können", sagte Krauß.

(togr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: GHTC-Damen siegen 6:2 zum Abschluss


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.