| 00.00 Uhr

Lokalsport
GHTC-Damen siegen zum Auftakt

Hockey. Belal Enaba war ehrlich. "Ich bin sehr zufrieden mit meiner Mannschaft. Ich habe nicht erwartet, dass sie am ersten Spieltag eine solche Leistung zeigt", sagte der Trainer des Rheydter SV - trotz eines 5:15 (2:8) zum Auftakt der Ersten Hallen-Regionalliga bei Rot-Weiss Köln II. "Köln hat eine starke Mannschaft aufgeboten und die Partie dank der großen Erfahrung vieler Spieler für sich entschieden", sagte Enaba. Von Thomas Grulke

Sein Team fand durchaus gut in die Partie, nur wurden ihm Probleme im Aufbauspiel zum Verhängnis. Der Gastgeber, bei dem unter anderem Weltmeister und Olympiasieger Timo Wess auflief, wusste dies gnadenlos auszunutzen. "Dieses Spiel war sicherlich sehr lehrreich für meine Spieler. Jeder Fehler wurde von Köln sofort mit einem Tor oder zumindest einer Strafecke bestraft. Doch die Mannschaft hat toll gekämpft und hatte auch selbst einige gute Angriffe ", sagte Enaba. Letztlich reichte es zu fünf Rheydter Treffern, erzielt durch Sebastian Wojdyla (2), Kai Schmitz, Christopher Schoenen und Niklas Strohfeld.

Erfolgreicher verlief der Saisonauftakt für die Damen des Gladbacher HTC. Der Regionalligist besiegte in eigener Halle den Bonner THV 5:4 (4:2). "Es gibt noch viel Verbesserungspotenzial. Aber es ist sehr positiv, dass wir gleich drei Punkte geholt haben, auch wenn noch nicht alles rund läuft", sagte Trainer Achim Krauß. Seine Mannschaft erwischte einen guten Start. Lena Froneberg erzielte in der zweiten Minute die Führung, Silke Ungricht erhöhte wenig später auf 2:0. Danach wechselten sich Bonner Anschlusstreffer und erneute Gladbacher Zwei-Tore-Führungen ständig ab.

"Immer wenn das Spiel Richtung Ausgleich zu kippen drohte, haben wir wieder für einen Höhepunkt gesorgt und sehr schön herausgespielte Tore erzielt", sagte Krauß. Joanna Scholten-Reintjes (2) und nochmals Silke Ungricht zeichneten für die restlichen GHTC-Treffer verantwortlich. In der Schlussviertelstunde gelang allerdings keines der beiden Teams noch ein Tor. "Wir hätten das Spiel früher für uns entscheiden können, auf der anderen Seite hat unsere Torfrau Yvonne Rütten aber auch mehrmals gut gehalten", sagte Krauß, der im Anschluss an den Sieg der Ersten Mannschaft auch eine gute Leistung der Zweitvertretung sah. Allerdings musste sich das junge GHTC-Team in der Verbandsliga dem starken Gast Blau-Weiß Köln II 5:8 geschlagen geben.

Die Zweiten Herren des GHTC feierten einen guten Einstand in der Hallen-Verbandsliga und besiegten daheim den Richrather SV 3:1. Die Tore erzielten Nils Helbig, Luca Sieben und Niklas Temburg. "Es ist noch Luft nach oben, aber für das erste Spiel sind wir sehr zufrieden", sagte Coach Christian Specks.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: GHTC-Damen siegen zum Auftakt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.