| 00.00 Uhr

Lokalsport
GHTC sichert mit einem Coup die Klasse

Lokalsport: GHTC sichert mit einem Coup die Klasse
Kapitän Tom Spenrath (Mitte) hat mit dem GHTC den Verbleib in der Zweiten Bundesliga durch ein 4:2 gegen den Düsseldorfer HC gesichert. FOTO: Quednau (Archiv)
Hockey. Der Hockey-Zweitligist schlägt am vorletzten Spieltag den bereits als Aufsteiger feststehenden Düsseldorfer HC 4:2. Von Thomas Grulke

Tomasz Gorny hat schon viele weitaus schwierigere Aufgaben gemeistert. Als der polnische Nationalspieler 80 Sekunden vor dem Ende am Schusskreisrand an den Ball kam, musste er ihn nur noch an einem Gegenspieler vorbei ins Tor schießen - der Torwart des Düsseldorfer HC hatte sein Gehäuse bereits Minuten zuvor zugunsten eines elften Feldspielers verlassen, um vielleicht doch noch das Unentschieden zu erreichen. Doch stattdessen traf Gorny nach einem Konter zum erlösenden 4:2 für den Gladbacher HTC, der durch den Überraschungserfolg gegen den Spitzenreiter der Zweiten Bundesliga auch den Klassenverbleib feiern konnte und nun Tabellensiebter ist.

"Dass wir ausgerechnet gegen den DHC alles klarmachen, konnte keiner ahnen. Natürlich war es für uns ein Vorteil, dass Düsseldorf bereits als Aufsteiger feststand und mit einer sehr jungen Mannschaft bei uns angetreten ist. Doch unser Team hat sich den Sieg verdient, weil es alles investiert hat", sagte GHTC-Trainer Philipp Heymanns. Gegen den DHC, der zuvor alle Rückrundenspiele gewonnen hatte, richtete seine Mannschaft den Fokus zunächst auf eine stabile Defensive, schaffte es aber zugleich, gefährliche Gegenangriffe zu starten. Einer führte in der 26. Minute zum 1:0 durch Paul Tenckhoff. Und kaum hatte der DHC ausgeglichen, schlug Gladbach noch zweimal zu: Zunächst traf Niklas Braun im Eckennachschuss kurz vor der Pause, dann erzielte Tenckhoff zwei Minuten nach Wiederbeginn das 3:1. "Wir haben die Tore zur rechten Zeit erzielt. Düsseldorf hat danach zwar viel Druck entwickelt, aber wir haben den Vorsprung mit Geschick und Leidenschaft verteidigt", sagte Heymanns. Spannend wurde es erst, als dem Gast vier Minuten vor Schluss mit einem Siebenmeter der Anschlusstreffer gelang. Dem GHTC hätte zwar auch ein Unentschieden zum vorzeitigen Klassenerhalt gereicht, doch Gornys Kontertor ließ die Gladbacher so richtig jubeln.

Die Reserve kassierte derweil eine 0:3 (0:1)-Heimniederlage gegen den Verbandsliga-Spitzenreiter THC Bergisch Gladbach. "Wir hätten punkten können, denn der THC hat derzeit große Personalsorgen. Aber wir waren einfach schlecht und haben viele Fehler gemacht", sagte Trainer Tomasz Spalek.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: GHTC sichert mit einem Coup die Klasse


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.