| 00.00 Uhr

Tennis
GHTC startet mit Sieg in die Bundesligasaison

Tennis: GHTC startet mit Sieg in die Bundesligasaison
Adrian Menendez gewinnt sein Einzel für den GHTC sicher in zwei Sätzen. FOTO: Dieter Wiechmann
Tennis. Der Tennis-Erstligist kommt daheim zu einem überzeugenden 5:1-Erfolg gegen den TC BW Neuss. Von Kristina Rost

Er holte tief Luft. Dann schlug Andreas Haider-Maurer auf. Es wurde nur ein kurzer Ballwechsel. Einen platzierten, kurzen Schlag des Österreichers erreichte sein Gegner Jürgen Zopp nicht. 6:5 stand es nun im zweiten Satz zwischen den beiden Kontrahenten des Gladbacher HTC und vom TC Blau-Weiss Neuss. Doch Freud und Leid lagen für Haider-Maurer in diesem Match nahe beieinander. Nur wenige Sekunden später, im nächsten Spiel, es stand 30:30: Der Ball flog von der einen Grundlinie zur anderen - hin und her. Er landete jeweils soeben innerhalb des Feldes. Plötzlich aber blieb der Ball im Netzt hängen - der Neusser ging mit 40:30 in Führung. Haider-Maurer konnte es nicht fassen. Sein Schläger bekam das zu spüren. Mit Wucht knallte das Spielgerät gegen den Zaun. Und auch der nächste Punkt ging an Zopp, ebenso wie der folgende Tie-Break.

Den ersten Satz hatte jedoch Haider-Maurer mit 7:5 für sich entschieden, also musste nun der Match-Tie-Break die Partie entscheiden. 3:6 stand es dabei nach einigen Minuten. Doch Haider-Maurer kam zurück. Über ein 6:6 und 7:7 gewann der Österreicher den Match-Tie-Break schließlich mit 10:8 und gewann damit das gesamte Match - so, wie der GHTC am Ende des Tages auch das Spiel gewann: 5:1 hieß es zum Saisonauftakt.

Haider-Maurers Einzel war dabei eines, bei dem der 28-Jährige sich schon vor dem ersten Ballwechsel sicher war, dass es ein enges werden würde. "Ich wusste, dass es ein schwieriges Match wird, weil ich den Gegner schon lange kenne. Er spielt sehr aggressiv und riskiert viel", sagte der an diesem Tag an Position eins gesetzte Haider-Maurer, der am vergangenen Montag noch in Wimbledon gespielt hatte.

Probleme bei der Umstellung vom Rasen auf Sand habe er aber nicht gehabt, sagte Haider-Maurer. "So rum ist es eher angenehm. Schwieriger ist die Umstellung von Sand auf Rasen. Das war also nicht der Grund, warum es so eng war. Zopp spielt einfach gut", erklärte der GHTC-Akteur. Haider-Maurer aber spielte letztlich besser und holte damit den dritten Punkt des ersten Spieltags der neuen Saison für den Gladbacher HTC. Denn auch die beiden Neu-Gladbacher Adrian Menendez-Maceiras aus Spanien und Marton Fucsovics aus Ungarn hatten bereits zuvor ihre jeweiligen Partien für sich entschieden. Während Menendez seinen deutschen Gegner Tom Schönenberg in zwei Sätzen mit 6:4 und 7:5 besiegte, schlug Fucsovics Marc Meigel, ebenfalls aus Deutschland, mit 6:4, 6:7, 10:5. Lediglich ein Punkt ging im Einzel an die Gäste . So unterlag der an Nummer drei positionierte Aleksandr Nedovyesov Jeremy Jahn in zwei Sätzen mit 3:6 und 4:6.

Mit einem souveränen Vorsprung von 3:1 Matches gingen die Gastgeber somit in die Doppel - und wussten auch dort zu überzeugen. Während das Duo Menendez/Nedovyesov die Neusser Schönenberg und Jahn glatt in zwei Sätzen mit 6:3 und 6:3 schlugen, entschied das Duo Fucsovics/Haider-Maurer das Match gegen Zopp und Meigel im Match-Tie-Break mit 10:4 für sich.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tennis: GHTC startet mit Sieg in die Bundesligasaison


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.