| 00.00 Uhr

Lokalsport
Giesenkirchen baut den Vorsprung wieder aus

Fussball-Kreisliga. a Spitzenreiter Giesenkirchen ist nach zwei Niederlagen in Folge in die Erfolgsspur zurückgekehrt und hat den Vorsprung wieder auf sieben Punkte vergrößert, weil Verfolger Korschenbroich bei Viktoria Rheydt verloren hat. Von Horst Höckendorf

DJK /VfL Giesenkirchen - Germania Geistenbeck 5:0 (2:0). Oliver Dietz eröffnete den Torreigen. Marcel Brinschwitz und Konrad Sommer ließen je einen Doppelpack zum standesgemäßen Erfolg folgen. Für die Germanen wird im Keller die Luft bei acht Punkten Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz langsam knapp.

Rot-Weiß Hockstein - TuS Liedberg 4:0 (1:0). Fast eine Halbzeit lang hielt das Schlusslicht einen Punkt in Händen, doch Markus Hilgers ließ diesen Traum drei Minuten vor dem Seitenwechsel mit seinem ersten Treffer platzen. Nach der Pause legten Miguel Werner, Tobias Vohmann und erneut Hilgers nach. Ärgerlich für RW ist die fünfte Gelbe Karte für Daniel Grigoleit, der den Hocksteinern, die im Moment personell ohnenhin arg gebeutelt sind, im nächsten Spiel fehlen wird.

Viktoria Rheydt - VfB Korschenbroich 1:0 (1:0). Jan-Gerrit Herrmann sorgte in der 28. Minute für das einzige Tor und den Überraschungserfolg der Pongser.

TuS Wickrath - SC Hardt 1:0 (1:0). Es war eine fast einschläfernde erste Hälfte mit dem Höhepunkt des Freistoßtores von Ben Baulig. In Halbzeit zwei suchten dann beide Teams die Entscheidung. Mehr und auch die größeren Chancen lagen aufseiten des TuS, der letztlich auch verdient gewann. Bei den Hardtern machte sich das verletzungsbedingte Fehlen von Rene Eschweiler bemerkbar. "Uns fehlt im Moment die Abgezocktheit", sagte Hardts Trainer Peter Daners.

Rheydter SV - ASV Süchteln II 2:1 (1:0). Nur mit dem 51-jährigen Achim Bach und Lawrence Aidoo auf der Reservebank trat der Rheydter SV gegen Süchteln an. Bereits nach drei Minuten knickte dann noch Spielertrainer Rene Schnitzler um. "Unter normalen Umständen hätte ich mich ausgewechselt, aber ich musste durchhalten", sagte er. Der ebenfalls angeschlagene Ferdi Berberoglu markierte per Freistoß das 1:0 vor der Pause. ASV-Youngster Nico Gockel erzielte den Ausgleich. Fast mit dem Schlusspfiff traf dann Lucas Scelza per Flugkopfball zum Siegtreffer.

1. FC Viersen II - Teutonia Kleinenbroich 1:2 (0:1). Marius Brunsbach und Dominik Klouth brachten den Tabellendritten in Führung. Kevin Stiegen konnte nur noch verkürzen. Beide Teams hatten anschließend noch einige ungenutzte Möglichkeiten, zu Toren zu kommen.

Victoria Mennrath - BWC Viersen 3:3 (2:2). Die zweimalige Führung für Mennrath durch Oliver Krüppel und Nasser el Aboussi per Elfmeter glich Viersen beide Male durch Alexander Buchmüller aus, der auch für die Gästeführung sorgte. Sebastian von Gehlen erzielte den Ausgleich für Mennrath.

SC Rheindahlen - Grün-Weiß Holt 1:1 (1:1). Lars Sleegers für den SCR und David Schrangs markierten den Endstand vor der Pause.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Giesenkirchen baut den Vorsprung wieder aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.