| 00.00 Uhr

Lokalsport
Giesenkirchen holt 2:2 nach spätem Doppelschlag

Fussball-Kreisliga A. Das Topspiel zwischen dem Rheydter SV und Spitzenreiter Giesenkirchen hielt, was von ihm erwartet wurde und endete 2:2. Aus dem Spitzenquartett geht Kleinenbroich als Gewinner des Tages hervor. Von Horst Höckendorf

Rheydter SV - DJK/VfL Giesenkirchen 2:2 (1:0). Über 300 Zuschauer wären etliche Landesligisten froh. Die Anwesenden sahen ein Spiel auf hohem Bezirksliganiveau, das ohne Sieger auskam. Der "Spö" ging bereits in der achten Minute durch Neuzugang Evgenij Pogorelov in Führung. In der Folgezeit boten beide Teams ein abwechslungsreiches und sehr offenes Spiel mit Chancen hüben wie drüben. Samed Korkmaz erhöhte nach 87 Minuten zum scheinbar sicheren 2:0. Ein Doppelschlag von Marcel Brinschwitz (90./90.+1) rettete den Giesenkirchenern noch das Unentschieden. Während die Rheydter geknickt und wortlos im Kabinengang verschwanden, rang Giesenkirchens Chef Holger Drewer nach Worten. "Das war der wesentliche Unterschied, unsere Moral und mannschaftliche Geschlossenheit", sagte er.

ASV Süchteln II - Grün-Weiß Holt 0:1 (0:1). Fast mit dem Halbzeitpfiff erzielte Jan Franke das einzige Tor dieser Paarung, sicherte Holt drei wichtige Zähler im Abstiegskampf und bindet den ASV in eben diesen wieder mit ein.

Viktoria Rheydt - Victoria Mennrath 3:2 (2:1). Dreimal führte der Hausherr durch Neuzugang Maik Delvos (2) und Daniel Lehnen, aber nur zweimal schaffte Mennrath durch Lutz Soggeberg und Tim Hopf den Ausgleich. Zudem spielten die Rheydter die letzte halbe Stunde ohne Marco Biedron, der die Gelb-Rote Karte sah.

TuS Liedberg - Teutonia Kleinenbroich 1:3 (0:1). Nach Toren von Christopher Roth und Sebastian Thomaßen sowie einem Eigentor von Sven Beuels und dem Gegentor durch Tobias Brodka bleiben die Teutonen als einziges siegreiches Team der ersten Vier weiter im Meisterschaftsrennen.

TuS Wickrath - BWC Viersen 7:1 (6:0). "Das waren Konter, die saßen", sagte TuS-Trainer Wilfried Nilges zum hohen Sieg. "Dass nach der Pause angesichts der hohen Führung die Luft raus war, ist dabei verständlich", fügte er noch an. Domenice Hoyer (4), Christian Engels (2) und Tom Baulig trafen für den TuS. Alexander Buchmüller erzielte den Ehrentreffer kurz vor Abpfiff.

Rot-Weiß Hockstein - Germania Geistenbeck 1:0 (0:0). "Es war ein Spiel, in dem es rauf und runter ging mit einem glücklichen, aber letztendlich verdienten Siegtreffer in der Nachspielzeit", sagte Hocksteins Coach Ralf van der Varst.

SC Rheindahlen - 1.FC Viersen II 2:0 (0:0). In einem "reinen Kampfspiel" (Rene Evertz) sorgte Hichem Chaibi für die Führung. Als Viersen aufmachte, markierte Justin Neunkirchen den Schlusspunkt.

VfB Korschenbroich - SC Hardt 0:2 (0:2). Einen Überraschungserfolg landeten die Hardter beim favorisierten VfB in Korschenbroich. Rene Eschweiler und Thomas Coenen sorgten noch vor der Pause für den Endstand.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Giesenkirchen holt 2:2 nach spätem Doppelschlag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.