| 00.00 Uhr

Lokalsport
Giesenkirchen ist wieder Spitze

Fussball-Bezirksliga. Giesenkirchen mischt die Liga weiter auf. Nach dem 1:0-Sieg in Uerdingen übernimmt der Neuling zum zweiten Mal in dieser Saison die Tabellenführung, diesmal sogar für eine Woche. Blau-Weiß Meer konnte endlich wieder punkten. Das 2:1 im Abstiegsduell gegen den VfL Willich war dringend nötig und verschafft nun ein wenig Luft nach unten. Lürrip siegte in Brüggen 3:1. Die FC-Reserve verlor in Waldniel 0:4. Von Kurt Theuerzeit

VfB Uerdingen - DJK/VfL Giesenkirchen 0:1 (0:0). "Das war wieder eine herausragende Mannschaftsleistung bei einem sehr starken Gegner", war sich das Trainerteam Daniel Saleh/Jörg Pufahl einig. Zwar hatten die Gastgeber in den ersten Minuten einige Vorteile und auch Chancen, aber dann arbeitete sich Giesenkirchen in die Partie und setzte im Offensivbereich Akzente. Tore wollten aber bis zur Pause keiner Mannschaft gelingen. Das schaffte dann Kevin Singh kurz nach der Pause mit dem 1:0. Für ihn wäre auch noch ein zweiter Treffer möglich gewesen. Uerdingen blieb aber während der gesamten Partie sehr gefährlich, konnte aber Giesenkirchens Torwart Peter Dreßen nicht überwinden.

Blau-Weiß Meer - VfL Willich 2:1 (1:0). Zum Schluss wurde bei den Blau-Weißen wieder gezittert. Kurz vor der Pause hatte Marco Yilmaz für das 1:0 gesorgt. Yadi Camara hatte mit dem 2:0 in der 83. Minute nachgelegt. Danach hatten die beiden Torschützen jeder die Gelegenheit, sogar noch ein drittes Tor zu erzielen. Diese Chance wurde nicht genutzt. Dafür traf der Gegner noch zum 1:2. "Das musste nicht sein. Wichtig ist aber, dass wir diese drei Punkte geholt haben", sagte Trainer Erhan Kuralay.

SC Waldniel - 1. FC Mönchengladbach 2 4:0 (1:0). Vor der Rekordkulisse von 100 Zuschauern beherrschte Waldniel die Partie von Beginn an. Waldniels Trainer Hans Weecks hatte den FC vor zwei Wochen beobachtet und offensichtlich das richtige Konzept gefunden, um zu einem deutlichen Sieg zu kommen. Allerdings leistete der FC zunächst erheblichen Widerstand. Erst nach der Pause kam der SC zum 1:0. Nach dem Wechsel unterliefen den Gästen wieder erhebliche Fehler, die von den Platzherren konsequent zum 4:0-Sieg genutzt wurden.

TuRa Brüggen - SV Lürrip 1:3 (1:1). Lürrip hatte in Brüggen viel Arbeit zu leisten. "Die drei Punkte tun uns sehr gut, aber die wurden uns auch nicht geschenkt", sagte Lürrips Trainer Markus Lehnen. Das 1:0 von Sebastian Brahtz glichen die Hausherren postwendend aus. Nach der Pause war die Partie sehr umkämpft, aber die Gäste konnten sich allmählich leichte Vorteile verschaffen. Das 2:1 durch Tobias Busch war deshalb verdient. Michael Harrison setzte dann mit einem Elfmeter zum 3:1 den Schlusspunkt. In den vorigen Wochen hatte er zwei Elfmeter vergeben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Giesenkirchen ist wieder Spitze


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.