| 00.00 Uhr

Lokalsport
Giesenkirchen siegt - dank starker Nerven

Lokalsport: Giesenkirchen siegt - dank starker Nerven
Pokalsieg nach Top-Leistung: Die B-Junioren der DJK/VfL Giesenkirchen nach dem Sieg gegen den Rivalen aus Odenkirchen. FOTO: Sebastian Eußem
Hallenfussball. Nach einem spannenden Final-Krimi gegen Odenkirchen holt sich die Teixeira-Truppe den Pokal. Von Sebastian Eussem

Mit intelligentem Fußball und starken Nerven holten sich die Giesenkirchener Kicker am Donnerstagabend den Stadttitel in der Jahnhalle. Der Final-Abend mit den insgesamt 15 Partien bot weniger spielerische Klasse, dafür aber spannende Duelle mit größtenteils ebenbürtigen Mannschaften. Nur bei den beiden Tabellenletzten SC Hardt und dem PSV blieb das Punktekonto leer. Die Vorrunde des Turniers hielt eine dicke Überraschung bereit: Topfavorit 1. FC Mönchengladbach schied überraschend in einer Gruppe mit Hardt, Fortuna und TuS Wickrath aus. Die 0:3-Niederlage gegen Wickrath konnte er durch zwei Siege gegen Hardt (7:2) und Fortuna (1:0) nicht mehr korrigieren. Sowohl Tabellenführer Wickrath als auch Fortuna und der FC schlossen die Finalgruppe mit sechs Punkten ab. Zwei Treffer fehlten den Schützlingen von Trainer Oliver Glogau letztendlich, um Fortuna von Platz zwei zu verdrängen.

In der Parallelgruppe B ergatterte die Spvg. Odenkirchen nach drei Siegen mit jeweils einem Tor Unterschied Tabellenplatz eins, gefolgt von Giesenkirchen, das im letzten und entscheidenden Duell gegen den SV Lürrip durch den 3:1-Sieg die Vorschlussrunde erreichte. In dieser musste sich der spätere Turniersieger nun mit dem Gruppensieger der A-Gruppe, dem TuS Wickrath, messen. Der 5:1-Sieg der Rot-Weißen verhieß ein Offensivspektakel, jedoch hielt Wickrath lange Zeit gut dagegen, ließ sich aber gegen gut verteidigende Gegner zu häufig auskontern. Im zweiten Halbfinale siegte 05/07 nach schönen Treffern verdient 3:1 gegen Fortuna, die nach der Niederlage aber noch einmal Grund zum Jubeln hatte: Der Sieg im Neun-Meter-Schießen gegen Wickrath sicherte den dritten Turnierplatz und rundete einen gelungenen Auftritt bei der Stadtmeisterschaft ab.

Kurz vor 22 Uhr sollte dann die Entscheidung fallen: In zwei Halbzeiten zu je zehn Minuten Spielzeit duellierten sich nun Giesenkirchen und Odenkirchen im Nachbarschaftsduell um den Stadttitel. Angetrieben von den eigenen Anhängern in der über den ganzen Abend verteilt sehr gut gefüllten Halle, verlangten sich beide Teams nach jeweils vier kräftezehrenden Partien noch einmal alles ab. Zunächst gelang Odenkirchen nach schöner Einzelleistung das 1:0, ehe fünf Sekunden vor Ende des ersten Spielabschnitts dank eines abgefälschten Weitschusses der Ausgleich fiel. Erneut in Führung ging der Tabellendritte der Leistungsklasse sieben Minuten vor dem Abpfiff. Durch einen Schuss, der von der Bande an den Rücken des Odenkirchener Keepers den Weg ins Tor fand, wurde das Finale vom Neun-Meter-Punkt entschieden.

Dank eines Vorsprungs hatte Odenkirchen bereits einen Matchball, den es jedoch vergab: So setzte sich schließlich Giesenkirchen 6:5 durch. "Die Jungs haben sich den Titel absolut verdient. Und das in einer Endrunde, wo es keine schlechten Teams gab", sagte der glückliche Trainer Antonio Teixeira.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Giesenkirchen siegt - dank starker Nerven


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.