| 18.12 Uhr

Fußball
Gipfeltreffen

Beim Bezirksliga-Derby zwischen Lürrip und Odenkirchen treffen heute zwei Aufstiegskandidaten aufeinander. In der Landesliga kämpfen Rheydt und Giesenkirchen um den Klassenerhalt. Von Kurt Theuerzeit

Es ist wie in jedem Jahr: Gründonnerstag herrscht Hochbetrieb auf den Fußballplätzen, obwohl eigentlich gar kein Ligen-Spieltag vorgesehen war. Aber an diesem Tag sind regelmäßig Nachholspiele bei den Amateuren. In diesem Jahr wird in Mönchengladbach heute etwas Besonderes geboten: Das Gipfeltreffen zwischen Lürrip und Odenkirchen in der Bezirksliga. Eine Klasse höher macht Giesenkirchen weiter bei der Aufholjagd, um die Liga doch noch in einem Husarenstück zu erhalten. Bei diesem Vorhaben könnte Rheydt mit einem Sieg in Uedesheim behilflich sein.

Potenzial für die Landesliga

Zweifellos wird der Blick hauptsächlich nach Lürrip gerichtet sein. Dort treffen zwei Teams aufeinander, die vom Potential her beide in der Landesliga recht erfolgreich mitspielen könnten. Die Lürriper verfügen über eine Offensivabteilung, wie sie die Liga bisher selten hatte. Nur vergangenen Sonntag verdiente sie bei der 1:4-Schlappe in Kapellen diese Bezeichnung nicht. Obmann Andreas Zimmermann war erbost: "So geht das einfach nicht. Das haben wir uns nicht gefallen lassen. Wir haben klare Worte mit den Spielern gesprochen." Ob das schon reicht, um ausgerechnet gegen die abwehrstarken Odenkirchener erfolgreich zu sein?

Der Sieger wird mit einigem Selbstbewusstsein in die restlichen Spiele gehen. Die beiden Mönchengladbacher Mannschaften haben aber auch noch die Konkurrenten Süchteln und Nievenheim zu fürchten. Die haben jedoch das ein wenig schwierigere Restprogramm.

Tatsache ist, dass Odenkirchen im Augenblick noch die etwas besseren Karten hat. Zwei Siege in den Nachholspielen, dann ist der Ex-Landesligist bald Spitzenreiter. Trainer Jürgen Blankertz hält sich noch zurück: "Wir werden auf jeden Fall wieder kämpfen. Ob das reicht, werden wir sehen." Von einem Unentschieden der beiden würde der derzeitige Spitzenreiter Süchteln profitieren. Lürrip hätte die Nase wieder vorne, wenn das Derby gegen Odenkirchen gewonnen wird.

In Delhoven hat Neuwerk die Chance, sich mit einem Sieg den Plätzen zu nähern, die den Klassenerhalt bedeuten. Das gilt auch für Wickrath, das in Jüchen antritt. In Kaarst dürfte Fortuna schon mit einem Punkt zufrieden sein.

In der Landesliga hat der Rheydter SV mit dem 5:0 gegen Dormagen einen wichtigen Schritt zum Klassenerhalt getan. "Wir müssen jetzt in Uedesheim nachlegen, dann können wir schon kräftig durchatmen", hofft Trainer Damir Knezovic. Mit einem Punkt oder gar einem Sieg würde der RSV auch Nachbar Giesenkirchen helfen. Sieben Punkte in drei Spielen hat sich der zuletzt gesichert. 13 Punkte trennen ihn vom Klassenerhalt, zehn Spiele stehen noch auf dem Programm. Gegen die starken Nettetaler wäre aber ein Punkt schon ein großer Erfolg. "Es läuft gut. Damit sind wir schon mal zufrieden. Abwarten, wozu es dann reicht", bleibt Trainer Frank Wachmeister zurückhaltend.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fußball: Gipfeltreffen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.