| 00.00 Uhr

Lokalsport
Gladbacher HTC verliert bei Absteiger Nürnberg

Lokalsport: Gladbacher HTC verliert bei Absteiger Nürnberg
Zwei knappe Niederlagen: Andreas Haider-Maurer vom Gladbacher HTC verliert sowohl im Einzel als auch im Doppel im Match-Tiebreak. FOTO: Henrik Schmidt
Tennis. Fünf von sechs Spielen bei der 2:4-Niederlage gegen das Bundesliga-Schlusslicht gehen in den Match-Tiebreak. Von Thomas Grulke

Andreas Haider-Maurer hatte die Chance, sein Einzel an Position eins zu gewinnen und damit für den Gladbacher HTC auszugleichen. 9:8 führte der Österreicher im Match-Tiebreak gegen den Italiener Gianluca Naso, doch den folgenden langen Ballwechsel entschied der Spieler des 1. FC Nürnberg für sich. Wenige Momente später hatte Haider Maurer den Match-Tiebreak verloren. Dieses Gefühl hatte der 28-Jährige auf Gladbacher Seite aber wahrlich nicht exklusiv. 2:4 verlor der GHTC in Nürnberg, alle vier verlorenen Partien wurden im Match-Tiebreak entschieden. Mit der überraschenden Niederlage beim Tabellenschlusslicht der Bundesliga ist auch klar, dass Gladbach maximal den sechsten Rang im Endklassement erreichen kann.

"Das war ein Tag zum Vergessen. Wir hatten uns das natürlich ganz anders vorgestellt, aber es ist vieles gegen uns gelaufen", sagte Gladbachs Mannschaftssprecher Malte Stropp. Der GHTC war als klarer Favorit in die Partie beim bislang punktlosen Absteiger gegangen, und auch die Aufstellung sprach angesichts der Meldeliste für die Gäste. Doch Gladbachs Teamchef Henrik Schmidt hatte schon im Vorfeld der Partie gesagt, dass sich Nürnberg vor eigenem Publikum sicher nochmals ins Zeug legen würde. Gleich die ersten beiden Einzel bestätigten seine Vermutung.

Jesse Huta Galung gewann an Position vier zwar den ersten Durchgang, letztlich verlor der Niederländer aber gegen Daniel Uhlig 6:10 im Match-Tiebreak. Und da auch der Italiener Andrey Golubev bei seinem Debüt für den GHTC Matthias Wunner 3:10 im Match-Tiebreak unterlag, lag Gladbach 0:2 zurück. "Bei Jesse sah es eigentlich gut aus, doch im zweiten Satz hat er einige Breakchancen nicht genutzt", sagte Stropp.

Marton Fucsovics verkürzte mit einem 6:2, 6:4 gegen Johannes Härteis, doch durch Haider-Maurers Niederlage war ein Sieg in Nürnberg bereits nicht mehr möglich. "Mit einem 1:3 in die Doppel zu gehen, war schon enttäuschend. Doch wir wollten zumindest noch den Punkt holen", sagte Stropp. In beiden Matches musste der GHTC allerdings zunächst einen Satzrückstand aufholen.

Haider-Maurer und Huta Galung schafften es mit einem 6:4 im zweiten Durchgang, doch dann verloren die beiden Gladbacher den Match-Tiebreak 8:10. Damit stand es 1:4, und der Sieg nach Match-Tiebreak durch Fucsovics und Golubev war relativ bedeutungslos.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Gladbacher HTC verliert bei Absteiger Nürnberg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.