| 00.00 Uhr

Lokalsport
Gurski wird Kurzbahn-Landesmeister

Lokalsport: Gurski wird Kurzbahn-Landesmeister
Die SG Mönchengladbach in Wuppertal, ganz links Titelgewinner Christopher Gurski. FOTO: Verein
Schwimmen. Die Voraussetzungen hätten besser sein können für Christopher Gurski. Der Leistungsträger der Startgemeinschaft Mönchengladbach hatte im Vorfeld der Kurzbahn-Landesmeisterschaften im Training aufgrund gesundheitlicher Probleme etwas zurückstecken müssen.

Das hinderte Gurski aber nicht daran, in Wuppertal trotzdem einen Titel in der offenen Klasse zu gewinnen. In 2:11,90 Minuten setzte er sich über 200 Meter Lagen durch und sicherte dem zehnköpfigen SG-Kader die einzige Goldmedaille. Darüber hinaus erreichte der Freistil-Spezialist drei zweite Ränge und einen dritten Platz.

"Christopher Gurski und auch Marco Schmitz konnten trotz gesundheitlich bedingter Trainingsrückfälle eine solide Leistung zeigen und wurden unter anderem aufgrund der vorherigen guten Trainingsarbeit mit Bestzeiten belohnt", lobte Mark Jayasundara. Doch nicht nur mit seinen beiden erfahrensten Schwimmern war der SG-Cheftrainer in der Wuppertaler Schwimmoper zufrieden, die Leistung der gesamten Mannschaft war sehr erfreulich.

In Kim Krüger ging das jüngste Kader-Mitglied auf allen Rückenstrecken in der offenen Klasse an den Start und schwamm über 200 Meter in persönlicher Bestzeit auf den 20. Rang. Auch Jan Schroer, Adrian Bierewitz, Lucas Matzerath, Sarah Petrescu, Selina Herrenkind und Eva Landmesser erreichten Bestzeiten. Zudem steigerten sich sämtliche Gladbacher Staffeln deutlich gegenüber ihren Meldezeiten.

(togr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Gurski wird Kurzbahn-Landesmeister


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.