| 00.00 Uhr

Lokalsport
Handball-Trio hat im Saison-Endspurt klare Ziele vor Augen

Handball. Drittligist TVK will seine obere Position halten, Oberligist Borussia die Nordrheinliga klarmachen, und Geistenbeck in die Oberliga. Von Wiltrud Wolters

Für die Handballer neigt sich die Spielzeit so langsam aber sicher dem Ende entgegen. In der Dritten Liga möchte sich der TVK nun auch bis zum Ende im oberen Tabellendrittel halten. Borussia Mönchengladbach braucht derweil in der Oberliga noch einen Sieg, um auch rechnerisch Klarheit mit Blick auf die Nordrheinliga zu haben. Die Borussen spielen gegen den TV Aldekerk (Samstag, 19.30 Uhr, Jahnhalle), und in der Verbandsliga kann der TV Geistenbeck, der Lürrip zum Derby (Samstag, 19 Uhr, Realschulstraße) empfängt, nach wie vor den Sprung in die Oberliga schaffen.

"Das, was wir uns über das ganze Jahr hinweg aufgebaut haben, muss jetzt reifen", sagt Korschenbroichs Trainer Ronny Rogawska vor der Partie des Drittligisten bei der SG Ratingen. Fünf Spiele sind die Korschenbroicher in Serie ungeschlagen. Der bange Blick nach unten ist passé. "Wir möchten die Position, die wir jetzt haben auch halten. Das wäre sehr positiv", meint der Coach.

Seine Mannschaft kann die Partie mit breiter Brust angehen. Das gilt aber auch für die Ratinger, die mit der Empfehlung des Sieges gegen Tabellenführer Fredenbeck auflaufen. Beide Mannschaften kennen sich bis ins kleinste Detail. Das geht nicht nur auf die Pflichtspiele der vergangenen Jahre zurück, sondern auch auf das eine oder andere Testspiel. "Für uns und für Ratingen wird viel über die Abwehr gehen. Wir müssen aber auch auf das Tempo achten, denn im letzten Spiel waren wir nicht so gut im Angriff. Von daher ist es auch wichtig, dass wir die einfachen Tore erzielen", sagt der TVK-Coach. Die Ratinger, zuletzt von vielen Verletzungen geplagt, werden fast wieder komplett sein, beim TVK fehlen die Langzeitverletzten Wolf und Schiffmann. Benedikt Köß hat das Training wieder aufgenommen. Ob es für einen Einsatz reicht, wird kurzfristig entschieden.

Borussia Mönchengladbach steht unterdessen eine ganz schwere Aufgabe ins Haus. Der Sechste der Oberliga erwartet den TV Aldekerk. Die Gäste büßten vergangene Woche im Kampf um die Meisterschaft mit der 26:27-Niederlage gegen Homberg überraschend zwei ganz wichtige Zähler ein. Aber auch die Gladbacher erlebten mit den späten Gegentoren bei der 28:30-Niederlage in Düsseldorf eine Enttäuschung. "Wir wissen, worauf es ankommt und wir werden alles daran setzen, zu gewinnen. Es wird ein schwieriges Spiel", sagt Vorstandsmitglied Bodo Grewe.

In der Verbandsliga messen sich der TV Geistenbeck und die TS Lürrip im Ortsduell. Die Gastgeber aus Geistenbeck müssen gewinnen, wenn sie ihre Chancen im Kampf um den vierten Aufstiegsplatz wahren wollen. Doch die TS Lürrip setzte vergangene Woche mit dem Sieg gegen den TuS TD Lank ein Ausrufezeichen. Korschenbroich II muss bei der HSG Wesel antreten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Handball-Trio hat im Saison-Endspurt klare Ziele vor Augen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.