| 00.00 Uhr

Lokalsport
Heymanns erwartet Vollgas-Spiel

Hockey. Die GHTC-Herren visieren Tabellenplatz zwei in der Zweiten Bundesliga an.

Auch wenn der Gladbacher HTC am vergangenen, für ihn spielfreien Wochenende einen Platz - von drei auf vier - in der Tabelle der Zweiten Bundesliga zurückfiel, befindet er sich generell eher auf der Überholspur. Nach zwei Siegen in Folge stehen die Chancen nicht schlecht, bei zwei Heimspielen am Wochenende weiter Boden gut zu machen. "Wir wollen zeigen, dass wir es besser können als in der Hinserie. Wir können aus eigener Kraft noch Tabellenzweiter werden, und das ist jetzt unser Ziel", sagt GHTC-Trainer Philipp Heymanns vor den Duellen mit dem Düsseldorfer SC (heute, 20 Uhr) und dem Oberhausener THC (Sonntag, 12 Uhr).

Ein Selbstläufer wird indes keines der beiden Spiele, schon gar nicht die Partie heute Abend gegen den Tabellendritten DSC, der nur zwei Punkte hinter der Spitze liegt. Zudem können sich die Gladbacher noch gut an das intensive 7:7 im Hinspiel erinnern. "Ich erwarte erneut ein sehr munteres Spiel, denn der DSC agiert im Spiel gegen den Ball immer sehr aggressiv. Doch auch wir wollen Druck ausüben und schnell in Ballbesitz kommen. Insofern wollen wir versuchen, das Düsseldorfer Tempo anzunehmen und möglichst noch zu steigern", sagt Heymanns, für den es gilt, für seine Mannschaft, für die letzten drei Begegnungen innerhalb der kommenden neun Tage nochmals die Spannung hochzufahren. "Aber wir freuen uns auf die Spiele und wollen uns jetzt noch zweimal gut vor unserem eigenen Publikum präsentieren", sagt Heymanns, dem dabei allerdings Phillip Jansen nicht zur Verfügung stehen wird. Dessen Leistenverletzung lässt in der laufenden Hallensaison keinen Einsatz mehr zu.

In der Regionalliga steht Schlusslicht Rheydter SV vor einem wichtigen Spiel bei der sechs Punkte vor ihm liegenden ETG Wuppertal (So., 14 Uhr), während die GHTC-Damen zur selben Zeit beim Tabellenführer Blau-Weiß Köln antreten müssen. In der Verbandsliga empfängt der GHTC II den Viersener THC zum Derby (So., 10 Uhr).

(togr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Heymanns erwartet Vollgas-Spiel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.