| 00.00 Uhr

Lokalsport
Im Finale spielen Borussias E-Junioren ihre Klasse wieder aus

Lokalsport: Im Finale spielen Borussias E-Junioren ihre Klasse wieder aus
Stolz über Pokal und Urkunde nach dem Sieg: Borussias E-Junioren. FOTO: Hohö
Hallenfußball. In der Vorrunde verlor der Favorit gegen Odenkirchen 0:2. Am Ende gewann er aber. Bei den U 13-Juniorinnen siegte erneut der 1. FC. Von Lisa Tellers

Die Jahnhalle tobte bereits in der Gruppenphase zum ersten Mal. Der Jubel war groß und die E-Junioren von Odenkirchen 05/07 hatten die Zuschauer hinter sich, als sie den 2:0-Sieg gegen den großen Favoriten Borussia Mönchengladbach sicherstellen. So holte sich Odenkirchen im letzten Spiel mit einem 4:1-Sieg gegen Hockstein überraschend den Gruppensieg vor Borussia. Im Halbfinale war dann allerdings Schluss: Odenkirchen verlor gegen Giesenkirchen mit 2:4. Die Giesenkirchener qualifizierten sich nach einer starken Leistung fürs Finale.

Das zweite Halbfinale war das Duell der Favoriten und das eigentlich als Finale gedachte. Der 1. FC Mönchengladbach als Gruppensieger traf auf Borussia. In einer umkämpften und engen Partie stand Torwart Noah Patza vom 1. FC im Mittelpunkt. Mehrmals parierte sie glänzend und hielt ihre Mannschaft im Spiel. Beim 0:1 war Noah Patza dann aber geschlagen. Nur wenige Minuten später erhöhte Erdem Acikgöz auf 2:0 für die Borussia. Der Final-Gegner des Überraschungsteams aus Giesenkirchen war also kein Geringerer als die Borussia.

Nach dem kurzen Ausrutscher in der Gruppenphase spielte die Borussia im Finale ihre Klasse aus. Giesenkirchen stemmte sich inklusive Trainerteam mit Leidenschaft gegen die drohende Niederlage. Raphael van Geelkesken mit seinem Doppelpack und Johann Nappi brachten Borussia aber noch vor der Pause mit 3:0 in Führung. Als Raphael Geelkesken zum 4:0 traf, war das Finale entschieden. Giesenkirchen hatte sich nun aufgegeben, und Niklas Swider stellte mit seinem Doppelpack den 6:0-Endstand her. Borussia löste damit den 1. FC Mönchengladbach, der sich hinter Odenkirchen mit Platz vier begnügen musste, als Stadtmeister ab.

Bei den U 13-Juniorinnen lief es für die Westender dafür umso besser. Mit dem vierten Titel bei den diesjährigen Hallenstadtmeisterschaften räumten die Juniorinnen des 1. FC Mönchengladbach demnach alles ab. Das vorweggenommene Endspiel zwischen dem 1. FC Mönchengladbach und dem FSC fand bereits in der ersten Partie statt. Der FSC war aber deutlich unterlegen, und die Westender gewannen verdient mit 4:0.

Die Sportfreunde Neuwerk wiederum waren chancenlos und verloren 1:12 gegen den FSC und 0:10 gegen den späteren Stadtmeister. Trainerin Hannah Flock vom 1. FC konnte sich nicht nur über den Stadtmeistertitel freuen, sie bekam auch den Förderpreis von der Aktion Fußball-Helden des Deutschen Fußball Bundes (DFB) und darf als Ausgezeichnete nun eine Woche nach Barcelona fliegen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Im Finale spielen Borussias E-Junioren ihre Klasse wieder aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.