| 00.00 Uhr

Lokalsport
Judo-Frauen peilen eine europäische Medaille an

Judo. Es ist der Höhepunkt des Jahres für die Frauen des 1. JC Mönchengladbach: Am Sonntag kämpfen sie bei den European Club Championships in Wuppertal, für die sie sich als Bundesliga-Dritter der vergangenen Saison qualifiziert haben. Die Teilnahme daran ist für den 1. JC eine Premiere - zwar hatte der Klub schon häufiger die nötige Qualifikation dafür erreicht, dann fanden diese Meisterschaften aber im weiter entfernten Ausland statt, sodass die Judoka aus Kostengründen verzichten mussten. Von Georg Amend

Das ist diesmal freilich kein Thema. "Ich freue mich riesig", sagt Gladbachs Mannschaftsführerin Sheena Zander und ergänzt: "Einmal, weil Wuppertal meine Heimatstadt und natürlich eine tolle Stadt ist, aber vor allem, weil wir mit einem super Team da hinfahren." Das sind zunächst die fünf Gladbacherinnen Zander, Mira Ulrich, Steffi Manfrahs, Julia Tillmanns und Samira Bouizgarne, wobei letztere sich gerade bei ihrem ersten großen Turnier im Frauenbereich im Kampf um Platz drei am Knie verletzt hat. Um sie bangt der 1. JC noch. Er durfte sich aber wie alle anderen Teams bei den Club Championships noch verstärken, und so gibt es namhafte Zugänge: WM-Teilnehmerin Nieke Nordmeyer, Junioren-Weltmeisterin Sappho Coban, Miriam Butkereit, die gerade Dritte bei einem Grand-Slam in Abu Dhabi geworden ist, und allen voran Laura Vargas Koch, die Olympia-Dritte von Rio. Bis auf Coban, die individuell trainiert, stammen alle "externen" Kämpferinnen aus dem Bundesleistungszentrum in Köln, das auch die Gladbacherinnen besuchen. Mit dabei sollte auch Lea Reimann (Dritte der U 23-EM) sein, sie muss aber wohl verletzt (Knie) passen.

Das Ziel des 1. JC formuliert Zander recht offensiv: "Wir wollen auf jeden Fall eine Medaille holen." Achtgeben müsse man auf die Teams aus Frankreich und Russland, zu einem Duell gegen den aktuellen Deutschen Meister TSG Backnang wird es voraussichtlich nicht direkt am Anfang kommen. "Am schönsten wäre das natürlich im Finale", sagt Zander lächelnd.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Judo-Frauen peilen eine europäische Medaille an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.