| 00.00 Uhr

Lokalsport
Jüchen hält gegen Meerbusch 2 mit, verliert aber 1:2

Fussball-Landesliga. Der 5:2-Erfolg aus der vorigen Woche hatte positive Wirkung bei Jüchen, aber es hat diesmal gegen Meerbuschs Reserve nicht zu einem weiteren Punktgewinn gereicht, der allerdings verdient gewesen wäre. Schließlich musste sich Jüchen 1:2 geschlagen geben, kann aber sicher sein, inzwischen in die Spur gekommen zu sein.

Denn vor allem im ersten Durchgang spielten die Gastgeber mit ihrem Gegner auf Augenhöhe. Meerbusch hatte zwar zwei Möglichkeiten in den Anfangsminuten, aber dann ergriff auch der VfL die Initiative. Thorben Schmitt traf mit einem Freistoß in der 30. Minute nur den Pfosten. Kurz zuvor war er an Meerbuschs Torwart Andreas Lahn gescheitert.

Nach dem Wechsel schienen beide Mannschaften mit dem 0:0 zufrieden zu sein. Doch Jüchen brachte ungewollt noch einmal Fahrt in die Partie. Nach einem krassen Abspielfehler im Mittelfeld tauchte plötzlich Meerbusch Torjäger Manuel Zander frei vor Jüchens Torwart Tom Watolla auf und traf zum 1:0. In der 75. Minute starteten die Gäste nach einer Ecke für die Platzherren wieder einen Konter, den Tom Watolla 35 Meter vor dem Tor abzufangen schien. Sein Schuss landete bei Manuel Zander, der allein auf das Tor zulief und zum 2:0 traf.

Jüchen gab aber nicht auf, brachte noch einmal neue Kräfte, aber es reichte dann nur noch zum 1:2. Das erzielte Thorben Schmitt mit einem Handelfmeter. "Es ist schade, dass wir nicht noch den Ausgleich erzielt haben. Wichtiger aber ist für mich noch, dass wir mit den anderen Klubs auf Augenhöhe spielen", sagte Trainer Sebastian Muyres.

VfL Jüchen : Watolla - Fuchs (60., Gerresheim), Peltzer, Gürpinar (80., Maslukowski), Weuffen - Teppler, Burda - Heimanns, Sousa (70., Sidero), Chaibi - Schmitt. Tore: 0:1 Zander (74.), 0:2 Zander (79.), 1:2 Schmitt (82.). Zuschauer: 60.

(zeit)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Jüchen hält gegen Meerbusch 2 mit, verliert aber 1:2


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.