| 00.00 Uhr

Lokalsport
Jüchen kommt Klassenverbleib einen Schritt näher

Lokalsport: Jüchen kommt Klassenverbleib einen Schritt näher
Der Ball liegt im Netz, Jüchens Thorben Schmitt (weißes Trikot) strahlt, während Remscheids Torwart Nico Tauschel ungläubig hinter sich blickt. Er hatte die Flanke Jüchens Torjäger vor die Füße gelegt. Die weiteren Treffer zum 3:0-Sieg fallen allerdings ohne seine Mithilfe. FOTO: Theo Titz
Fussball-Landesliga. Der Landesligist besiegt den FC Remscheid 3:0. Neben Thorben Schmitt treffen gegen Spielende zwei Einwechselspieler. Von Kurt Theuerzeit

Sebastian Muyres hatte allen Grund zur Freude. "Wir haben den Schwung vom 0:0 im Mittwochspiel in Cronenberg mitgenommen und gegen den FC Remscheid eine tolle Leistung abgeliefert", sagte Jüchens Trainer nach dem 3:0-Sieg, der in der Schlussphase verdient so deutlich ausfiel. Jüchen dürfte damit dem Klassenerhalt einen erheblichen Schritt näher gekommen sein.

Mit dem Anpfiff machte Jüchen deutlich, dass diese Partie unbedingt gewonnen werden sollte. Die Hausherren drängten mit flottem Spiel im Mittelfeld die Gäste in die Abwehr zurück. Das sah gut aus, brachte aber keine Chancen ein, weil der entscheidende Pass vor dem oder in den Remscheider Strafraum nicht ankam. Das machte die Gäste ein wenig munterer, sie konnten sich im Mittelfeld ein wenig besser ins Szene setzten, bescherten Jüchens Torwart Tom Watolla einen recht geruhsamen Nachmittag.

Völlig überraschend fiel dann in der 33. Minute doch das 1:0 für die Gastgeber. Nach einem fast verunglückten Freistoß von Benjamin Burda ließ Gäste-Torwart Nico Tauschel den Ball fallen, Thorben Schmitt reagierte am schnellsten und traf zum 1:0. Schreckminuten musste Jüchens Trainer Muyres aber kurz vor der Pause durchmachen. Nacheinander verletzten sich Dennis Heimanns und Mo Chaibi, die beide kaum noch laufen konnten. Für sie kamen Christoph Spinrath und Manuel Sousa. Ein Zwangstausch, der sich viel später in dieser Partie noch auszahlen sollte.

Das eingewechselte Duo reihte sich nahtlos nach dem Wechsel ein. Jüchen kontrollierte das Geschehen und hielt die Gäste in Schach. "Das haben meine Spieler sehr gut gemacht. Remscheid hatte keine Chance mehr, und ich konnte immer beruhigter dem Spiel zusehen", sagte Muyres. Auf weiteren Torjubel musste er allerdings noch eine geraume Zeit warten. Für den zweiten sorgte in der 78. Minute der eingewechselte Spinrath mit einem tollen Distanzschuss zum 2:0. Und kurz vor Spielende durfte noch einmal gejubelt werden, als dann auch der eingewechselte Sousa zum 3:0-Endstand traf.

Restlos begeistert war auch Mäzen Walter Muyres, der einige Tage zuvor zum 2. Vorsitzenden gewählt worden war: "Wir haben den Sieg absolut verdient, weil wir die klar bessere Mannschaft waren und die bessere Spielanlage hatten. Mit diesen drei Punkten sind wir zwar noch nicht gesichert, aber wir müssten nun den Klassenerhalt schaffen können." Jüchen hat nun fünf Punkte Vorsprung vor einem direkten Abstiegsplatz, zum Relegationsplatz sind es vier Punkte.

Jüchen: Watolla - Reichartz, Peltzer, Kell, Weuffen (66., Erkens) - Burda, Teppler - Chaibi (43., Sousa), Heimanns (43., Spinrath), Barth - Schmitt. Tore: 1:0 Thorben Schmitt (33. Minute), 2:0 Christoph Spinrath (83.), 3:0 Manuel Sousa (89.). Zuschauer: 200.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Jüchen kommt Klassenverbleib einen Schritt näher


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.