| 00.00 Uhr

Lokalsport
Jüchen macht mit Kantersieg den Klassenerhalt perfekt

Fussball-Landesliga. Das Team von Trainer Sebastian Muyres dreht beim 5:1 in Oberhausen in der zweiten Halbzeit mächtig auf. Von Kurt Theuerzeit

Jüchen hat das Schützenfest, das am kommenden Wochenende gefeiert wird, schon eine Woche vorgezogen: Mit dem 5:1-Sieg bei Blau-Weiß Oberhausen feierten die Gäste nicht nur einen Kantersieg, sondern sicherten sich auch vorzeitig den Klassenerhalt. Es ist eine Leistung, für die der Neuling viel Anerkennung verdient.

Allerdings sah es nach einem solchen klaren Ergebnis bis zur Pause überhaupt nicht aus. Oberhausen hatte mehr und klarere Chancen als die Gäste. Nur Torwart Tim Paulußen war es zu verdanken, dass Jüchen nicht zurück lag.

"Wir haben in der Pause Fraktur geredet. Das hat geholfen. Wir sind dann wirklich souverän aufgetreten", sagte Trainer Sebastian Muyres.

Mitko Tsonev kam bei seinem Debüt direkt zu einem Treffer. Doch fast postwendend glichen die Gastgeber aus, mussten aber im Gegenzug das 1:2 hinnehmen. "Nach unserem dritten Treffer war das Spiel gelaufen. Oberhausen zeigte nur noch wenig Gegenwehr. Wir sind froh, nun die Liga gehalten zu haben. Mittwoch spielen wir um 20 Uhr gegen Nievenheim", sagte Jüchens Trainer.

Jüchen: Paulußen - Reichartz,Fuchs, Peltzer, Erkes - Burda, Teppler - Chaibi (70., Barth), Spinrath, Tsonev - Schmitt (83., Hepner). Tore: 0:1 Tsonev (53) , 1:1 Dag (55.), 1.2 Schmitt (55.), 1:3 Peltzer (63.), 1:4 Barth (81.), 1:5 Spinrath (90., Strafstoß). Rote Karte: Bicici (90.). Zuschauer: 110.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Jüchen macht mit Kantersieg den Klassenerhalt perfekt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.