| 00.00 Uhr

Lokalsport
Keine Problem zwischen Wickrathhahn und Welate

Fussball. Es gibt keine Probleme zwischen den beiden B-Kreisligisten Blau-Weiß Wickrathhahn und Welate Roj. Das hat der Vorsitzende der Blau-Weißen, Jörg Wolters, gestern im Gespräch mit dieser Zeitung klargestellt. Die RP hatte von gegenseitigen Hetzereien der Klubs untereinander im Internet berichtet, weswegen das Spiel der beiden Klubs, das eigentlich für den vergangenen Sonntag angesetzt war, verlegt wurde. "Wir verstehen uns sehr gut und haben keine Probleme miteinander. Die Unstimmigkeiten sind am Rande des Spiels aufgekommen, aber in Kreisen, die nichts mit dem Spiel oder dem Fußball zu tun haben.

Es ist sehr schade, dass wir uns mit solchen Dingen beschäftigen müssen", sagte Wolters, der gestern noch mit dem Vorsitzenden von Welate, Süleyman Polat, "freundschaftlich" telefoniert hat. Die Partie wird daher aus Sicherheitsgründen nach der Saison ausgetragen. Das Spiel ausfallen zu lassen, ist schwierig, da Wickrathhahn die Punkte noch im Aufstiegsrennen gebrauchen kann. Welate dagegen wird wohl in die A-Liga wechseln. "Wir gratulieren Welate und wollen am liebsten zusammen in die A-Liga wechseln", sagte Wolters.

(kk)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Keine Problem zwischen Wickrathhahn und Welate


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.