| 00.00 Uhr

Lokalsport
Kemal Kuc bleibt zwei weitere Jahre Odenkirchens Trainer

Lokalsport: Kemal Kuc bleibt zwei weitere Jahre Odenkirchens Trainer
Sein Vertrag in Odenkirchen wurde verlängert: Kemal Kuc. FOTO: ostermann
Fussball. Es gibt sie doch noch, die frohe Botschaft für den Landesligisten Odenkirchen 05/07. Auf die wurde nicht gewartet, man verkündete sie selbst, um damit die Niederschläge der vergangenen Tage zu übertünchen. "Wir haben uns am vergangenen Mittwoch zusammengesetzt und mit Trainer Kemal Kuc für zwei Spielzeiten verlängert", sagte Odenkirchens Sportlicher Leiter Mathias Komor sehr erfreut. Von Kurt Theuerzeit

"Es gefällt mir sehr gut, dass der Vorstand offensichtlich mit meiner Arbeit zufrieden ist", sagte Kuc. Er weiß natürlich auch, dass die Lage im Augenblick keineswegs rosig aussieht. "Das ist schon nicht leicht, sich damit abzufinden, dass uns zwei sehr gute Spieler in der Winterpause verlassen werden. Aber André Kuhlen und Simon Sommer haben am vorigen Sonntag gegen Duisburg absolut ihre Leistung gebracht. Das werden sie sicher auch am Sonntag gegen Wesel tun", ist sich Kuc sicher.

Kuc und Komor ist bewusst, dass es gegen Wesel um mehr als nur einen Punkt gehen muss: "In der Tabelle ist es unten sehr eng. Wir müssen in diesem Spiel unbedingt punkten. Das ist allen bewusst." Hoffnung ist schon allein deshalb vorhanden, weil sich die Verletztenliste allmählich verkleinert hat. Sercan Salgin und Samed Korkmaz dürften wieder dabei sein, wodurch die Offensive neuen Schwung bekommen könnte.

Allerdings will man auf Torjäger Ferdi Berberoglu nur dann zurückgreifen, wenn er den Muskelfaserriss vollständig auskuriert hat. "Auf jeden Fall werden wir am Sonntag eine bessere Mannschaft zur Verfügung haben als beim Spiel gegen Duisburg", sagt Kuc und verbindet die Aussage mit einem freundlichen Lächeln.

Die übersichtliche Personallage ist aber auch im Hinblick auf die Rückrunde noch eine Baustelle, die schnellstens bearbeitet werden muss. "Wir sind seit längerer Zeit dabei, uns mit Spielern zu unterhalten. Dabei könnten wir bald mit zwei Kandidaten einig sein", sagt Komor. Zur Qualität der Neuzugänge sagt Kuc unterdessen: "Das müssen richtig gute Spieler sein, die sich direkt in der Landesliga zurecht finden." Komor nennt als zweites Kriterium in diesem Zusammenhang: "Die Spieler sollten schon hier aus unserer Gegend kommen."

Gleichzeitig schließt er aber aus, dass er deshalb mit ehemaligen Odenkirchener Spielern spricht. "Die fühlen sich in Jüchen wohl. Da werde ich auch keine Versuche machen", sagt Komor. Trainer und Sportlicher Leiter wollen in jedem Fall möglichst schnell Punkte sammeln und neue Spieler vorstellen. "Es wäre schön, wenn wir bis zur Winterpause Ruhe verschafft hätten", sagt Komor.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Kemal Kuc bleibt zwei weitere Jahre Odenkirchens Trainer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.