| 00.00 Uhr

Lokalsport
Kleinenbroich schlägt Welate 6:0

Fussball-Kreisliga A. Für drei der vier Aufstiegsanwärter verlief der Saisonauftakt verheißungsvoll. Kleinenbroich setzte sich mit einem Kantersieg an die Spitze, und Odenkirchen behielt im Aufsteigerduell die Oberhand, ebenso der TDFV, der sich im Viersener Platzduell durchsetzte. Neuwerk hatte durch Meers Rückzug spielfrei.

TuS Wickrath - SC Rheindahlen 2:1 (2:0). Eine abwechslungsreiche Partie zum Saisonauftakt, in der Rheindahlen den besseren Start hinlegte, durch den Doppelschlag von Wickraths Philipp Panitz aber auch früh in Rückstand geriet. Der SCR konnte sich anschließend bei Torhüter Danny Gosemärker bedanken, dass Wickrath nicht noch nachlegte. Spiegelverkehrte Hälfte zwei, als Rheindahlen mehr investierte und durch Max Hackstein aber nur verkürzen konnte.

Odenkirchen II - ASV Süchteln II 2:1 (1:0). Im Duell der Aufsteiger ging Odenkirchen durch Andre Garcia bereits nach zwei Minuten in Führung. Steffen Robertz glich für den ASV aus (65.), doch Alexander Barth vier Minuten vor dem Ende markierte die erneute Führung und sorgte für den ersten Dreier Odenkirchens in der neuen Liga.

Polizei SV - Fortuna 2:4 (0:2). Eindrucksvolle Rückkehr der Fortunen, die bereits nach weniger als einer Stunde durch Tore von Tobias Frambach, Eren Recberlik, Tobias Feige und Lucas Lingen mit 4:0 führten. Michael Kersten und Philipp Schmitz gestalteten das Ergebnis für die Polizeiler etwas freundlicher.

RW Hockstein - VfB Korschenbroich 3:4 (1:0). Die 20 Schlussminuten reichten dem VfB, um trotz 0:2-Rückstandes noch als Sieger das Feld zu verlassen. Zaki Scherzad (9.), Timo Schake (68.) und Pierre Heymanns (90.+3) auf Hocksteiner Seite sowie Kevin Schuh (72./76.), Marcel Fabian (85.) und Marcel Dammer (90.+4) für den VfB trugen sich in die Torschützenliste ein.

SC Hardt - BWC Viersen 3:0 (0:0). Nach einer Stunde Anlaufzeit sorgten Albion Vitia, Mirco Schwoll und Thomas Coenen mit ihren Toren für den ersten Dreier unter dem neuen Trainer Raimund Schleszies.

Teutonia Kleinenbroich - KFC Welate Roj 6:0 (2:0). Mit so einer deutlichen Abfuhr hatte Welates neuer Coach Fabian Vitz nicht gerechnet. "Wir waren heute gar nicht präsent und kassieren vier Gegentore allein durch Standards. Aber lieber einmal 0:6 verlieren als sechsmal 0:1", sagte Vitz, der freiwillig auf den Einsatz einiger neuer Spieler verzichtete, da ihre Anmeldung beim Verband noch nicht vorlag.

1. FC Viersen II - TDFV Viersen 2:3 (1:1). Im Platzderby gab es dreimal einen Führungswechsel. Justin Molls und Jörg Tappiser auf FC-Seite sowie Metin Can Ülger und Muzaffer Kalayli (2) trafen hier.

(hohö)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Kleinenbroich schlägt Welate 6:0


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.