| 00.00 Uhr

Lokalsport
Landesliga-Trio geht komplett leer aus

Handball-Landesliga. Für die Landesliga-Handballer gab es am 7. Spieltag nichts zu lachen. Sowohl der HSV Rheydt also auch der ATV Biesel und der TV Korschenbroich III kassierten Niederlagen.

Die Rheydter unterlagen in einer torreichen Partie 36:41 (20:21) bei der TS Grefrath. "Das habe ich selten erlebt, und es hat mich ziemlich geärgert", sagte Trainer Dieter Junkers. Eigentlich wollte der HSV aus einer gesicherten Abwehr heraus spielen. Doch bereits nach 17 Minuten hieß es 15:15. "In der Abwehr passte nichts", sagte Junkers. Bis Mitte der zweiten Hälfte blieb der HSV auf Tuchfühlung ohne jedoch in Führung gehen zu können. Danach schwanden im personell dünn besetzten Team die Kräfte, so dass die Grefrather davonzogen. Die meisten Tore erzielten Langen (11) und Gogol (10). Die Rheydter rutschten durch die Niederlage auf den siebten Platz ab.

Biesel unterlag dem Hülser SV 31:36. Für die Bieseler war es die erste Heimniederlage. Die Mannschaft von Bodo Leckelt belegt derzeit den zehnten Platz. Ganz am Tabellenende wartet Aufsteiger TV Korschenbroich III weiter auf den ersten Sieg. Das Team von Adi Stefan verlor 20:26 gegen den ASV Süchteln. Der TVK geriet nach ausgeglichenem Beginn 5:8 in Rückstand und schaffte es nicht mehr, diesen aufzuholen. Gegen die robuste Abwehr des ASV unterliefen dem TVK viele technische Fehler. Viele Angriffe wurden unkonzentriert abgeschlossen und in der Abwehr wirkte das Team unsortiert, so Torhüter Simon Fuierer.

(wiwo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Landesliga-Trio geht komplett leer aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.