| 00.00 Uhr

Lokalsport
Langhoff pariert Elfmeter und hält das 0:0 der U 19 fest

Jugendfußball. Borussias U 19 hat zum Start in die Rückrunde der A-Junioren-Bundesliga im Rheinderby beim 1. FC Köln ein 0:0 erkämpft. Wie in der Hinrunde, als beim 2:2 die Gladbacher Führung und der Ausgleichstreffer in der Nachspielzeit fielen, wurde es erneut zum Spielende hin spannend. Diesmal fiel kein Tor, sondern VfL-Schlussmann Franz Langhoff hielt mit einem abgewehrten Handelfmeter das Remis fest. "Ich muss meiner Mannschaft ein großes Kompliment machen. Sie hat leidenschaftlich gespielt, defensiv sehr kompakt gestanden und wenig aus dem Spiel heraus zugelassen", sagte Trainer Thomas Flath. "Ein respektables Resultat."

In der 88. Minute war Mika Hanraths im Strafraum der Ball an die Hand gesprungen. Der Gladbacher Kapitän wurde mit einer Gelb-Roten Karte vom Platz gestellt. Langhoff wehrte den von Kölns Sinan Karweina geschossenen Elfmeter mit einer sehenswerten Parade ab. Nur selten kamen die Borussen gefährlich vor das Kölner Tor. Die Angriffe wurden nicht konsequent genug ausgespielt. Mawerick Dreßen verpasste gleich zu Beginn nach einem Freistoß von Noah Holtschoppen knapp die Führung (2. Minute). Einen Distanzschuss von Jonas Pfalz konnte FC-Torhüter Jan-Christoph Bartels gerade so eben noch über die Latte lenken (60.).

Mit einem knappen 3:2-Erfolg kehrte die U 17 der Borussen von der Partie beim Hombrucher SV zurück. Dabei bewies der B-Junioren-Bundesligist auf schneebedecktem Untergrund eine gute Moral. Denn nach knapp einer Stunde, beim Spielstand von 1:1, standen nur noch zehn Borussen auf dem Spielfeld. Tim Corsten foulte als letzter Mann im Strafraum einen einschussbereiten Hombrucher. Der Schiedsrichter entschied auf Strafstoß und Corsten flog mit einer Roten Karte vom Platz. Den Elfmeter verwandelten die Gastgeber zur 2:1-Führung. Der junge Fohlennachwuchs steckte aber nicht auf und drängte auf den Ausgleich. Der fiel dann in der 67. Minute. Connor Noß verwandelte eine Hereingabe von Marcello Romano zum 2:2. Nur fünf Minuten später markierte Noß sogar den 3:2-Siegtreffer. "Die Mannschaft hat viel Moral bewiesen. Der Sieg war vielleicht ein bisschen glücklich, aber dennoch verdient", sagte Trainer Hagen Schmidt. Nach einem frühen Rückstand hatte Jordi Bongard für den Ausgleich gesorgt (56.).

Borussia U 19: Langhoff - Beaujean (35. Ebert), Hanraths, Hiepen, Holtschoppen - Atiye, Beyer, Arslan (90. Schoner) - Pfalz, Dreßen (62. Brandes), Antalik (60. Jahn). Borussia U 17: Olschowsky - Eyawo (28. Heise), Corsten, Bongard, Rubaszewski - Adigo (41. Romano), Cakmak, Caliskan, Schröers - Noß, Friebe (67. Siregar).

(api)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Langhoff pariert Elfmeter und hält das 0:0 der U 19 fest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.