| 00.00 Uhr

Lokalsport
Lediglich der Rheydter SV gibt zum Start einen Punkt ab

Handball-Landesliga. Einen gelungenen Saisonstart gaben die drei hiesigen Landesligisten ATV Biesel, HSV Rheydt und Rheydter SV gefeiert.

Der ATV Biesel bestätigte seine gute Form von den Stadtmeisterschaften aus der Vorwoche und gewann gegen Germania Oppum deutlich 26:18 (15:8). Bereits in der ersten Halbzeit sorgten die Gastgeber für klare Verhältnisse, wobei Torhüter Luca Reiter sich als starker Rückhalt erwies und den Gegner mit seinen zahlreichen Paraden zur Verzweiflung brachte. Die erfolgreichsten Rheydter Torschützen waren Köpp (5), Dauben und Genenger (je 4).

Auch der HSV Rheydt konnte sich über einen gelungenen Start freuen und gewann sein Heimspiel gegen den TV Anrath mit 29:25 (15:14). "Die Anfangsphase war etwas rumpelig", betonte der Rheydter Trainer Andreas Holthausen. Erst nach dem Seitenwechsel setzte sich der Gastgeber nach und nach ab. "Nach der Pause gelang es uns, den Hebel umzusetzen", freute sich Holthausen, der sich insbesondere auf einen glänzend aufgelegten Simon Werner im Tor verlassen konnte. Erheblichen Anteil am Erfolg hatte aber auch Neuzugang Marco Bautz, der sich enorm treffsicher präsentierte.

Einzig der Rheydter SV ließ beim 22:22 (10:11) gegen die Zweitvertretung von TD Lank einen Punkt liegen. "Es ist wirklich ein bisschen dumm gelaufen", ärgerte sich Trainer Roland König. "Letztlich haben wir einen Punkt verloren." Dabei darf jedoch nicht außer Acht gelassen werden, dass die Gastgeber kurz vor dem Saisonstart noch drei Ausfälle zu beklagen hatten, die nicht so schnell zu kompensieren sind. Neben Torhüter Julian Piel ragten die Torschützen König (7), Kalbe (5) Kuhlen und De La Vega (je 4) heraus.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Lediglich der Rheydter SV gibt zum Start einen Punkt ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.