| 00.00 Uhr

Lokalsport
Leuchtenbergs Treffer rettet einen Punkt

Jugendfussball. Die U19 des 1. FC hat gegen Ratingen 04/19 2:3 verloren. "Wenn wir in der ersten Halbzeit so gespielt hätten, wie nach dem Seitenwechsel, wären wir als Sieger vom Platz gegangen", sagte FC-Trainer Kevin Kreuzberg. Als Entschuldigung für die Niederlage wollte Kreuzberg auch nicht gelten lassen, dass gleich sechs Spieler an die Senioren-Teams in der Landes- und Bezirksliga abgegeben wurden. In Halbzeit eins spielten die Westender viel zu passiv und überließen den Gästen das Spielgeschehen. Die nutzten die Freiheiten zu zwei Toren. "In der Halbzeitpause war es in der Kabine recht laut. Wir haben dann auch etwas umgestellt", sagte Kreuzberg. Die deutlichen Worte fruchteten, fortan spielte nur noch der FC. Von den zahlreichen Torchancen nutzte Berkan Gürsoy (48./78.) zwei und glich so zum 2:2 aus. Mit der einzigen Möglichkeit markierten die Gäste nach einem Eckball aber den 3:2-Siegtreffer.

Eine 0:4-Niederlage gab es für die U16 der Borussen im Heimspiel gegen Rot-Weiß Oberhausen. Bei jetzt fünf Punkten Rückstand auf Tabellenführer Rot-Weiß Essen ist der Meistertitel in der B-Junioren-Niederrheinliga in weite Ferne gerückt.

Die U17 des 1. FC hat gegen den SC Velbert mit dem 2:2 einen Punkt geholt. Simon Leuchtenberg markierte kurz vor dem Spielende (79.) den Ausgleich für die Westender, die somit einen Konkurrenten um die Direktqualifikation für die nächste Saison in der B-Junioren-Niederrheinliga auf Distanz halten. Lasse Finn Boermans hatte den FC in der 14. Minute in Führung gebracht.

(api)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Leuchtenbergs Treffer rettet einen Punkt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.