| 00.00 Uhr

Lokalsport
Lürrip stürzt Spitzenreiter St. Tönis

Lokalsport: Lürrip stürzt Spitzenreiter St. Tönis
Michael Harrison traf zweimal für Lürrip beim 3:2-Sieg. Hier mit einem Elfmeter, dann mit einem Freistoß. FOTO: Dieter Wiechmann
Fussball-Bezirksliga. Beim 3:2-Sieg hat die Elf von Trainer Markus Lehnen endlich auch das nötige Glück. Giesenkirchen kommt in Teilzeitarbeit zu einem 2:1-Erfolg. B1au-Weiß Meer und die Reserve des 1. FC verlieren. Von Kurt Theuerzeit

Giesenkirchen reichte gegen Strümp eine Teilzeitarbeit, um kurz vor Schluss noch zu einem 2:1-Sieg zu kommen. Lürrip musste dagegen Schwerstarbeit gegen den bisherigen Spitzenreiter St. Tönis leisten, um mit 3:2 zu gewinnen. Niederlagen steckten Meer und die FC-Reserve ein.

DJK/VfL Giesenkirchen - SSV Strümp 2:1 (0:0). Nachdem Kokou Azanledji kurz nach der Pause das 1:0 für Strümp erzielt hatte, rechneten viele mit der zweiten Niederlage Giesenkirchens. Denn im ersten Durchgang hatten es beide Mannschaften vermieden, den Gegner ernsthaft in Verlegenheit zu bringen. Beiden Torhütern wurden nur kurze Einsatzzeiten gegönnt. Im Mittelfeld wurde der kontrollierte Fehlpass gepflegt. Das änderte sich aber nach dem 0:1. Ganz allmählich kamen die Gastgeber auf Touren, kombinierten endlich und drangen erfolgversprechend in den gegnerischen Strafraum ein. Doch erst in der 70. Minute wurden sie für ihre Bemühungen belohnt. Nach einer Kombination über vier Stationen erzielte Konrad Sommer das 1:1. Schließlich fand Andreas Jans mit einem Freistoß Marcel Brinschwitz, dem in der 82. Minute sogar noch das 2:1 gelang. "Wir haben 20 Minuten Fußball gespielt und drei wichtige Punkte geholt", sagte Giesenkirchens Trainer Daniel Saleh.

SV Lürrip - SV St. Tönis 3:2 (1:1). Gegen den Spitzenreiter erwischte Lürrip einen Blitzstart. Schon nach sieben Minuten brachte Danny Moll seine Mannschaft mit 1:0 in Führung. Der Rückstand machte St. Tönis so richtig munter, so dass Lürrip in der Abwehr Schwerstarbeit zu leisten hatte. Kurz vor der Pause verließ die Platzherren das Glück, und die Gäste kamen zum 1:1. St. Tönis machte auch weiter Druck, ging sogar mit 2:1 in Führung. "Dann haben wir uns aber gewehrt", sagte Lürrips Trainer Markus Lehnen. Der eingewechselte Michael Harrison drehte die Partie mit einem Elfmetertor und einem Freistoßtreffer zum 3:2 für Lürrip. "Wir hatten Glück, aber das haben wir uns eben auch erarbeitet", sagte Markus Lehnen.

TURA Brüggen - Blau-Weiß Meer 3:0 (1:0). Meer hat weiterhin zwei Probleme. Vorne werden die besten Chancen nicht genutzt. Hinten unterstützt man den Gegner durch Nachlässigkeiten. Das war auch in Brüggen nicht anders. Bevor Brüggen kurz vor der Pause zum 1:0 kam, hatte Marco Yilmaz zwei klare Torchancen vergeben, Yadi Camara hatte den Ball einmal aus kurzer Distanz nicht ins Netz gebracht. Die Gäste spielten nach der Pause weiter nach vorne, warfen in der Schlussphase auch alles nach vorne und kassierten noch zwei Tore zur 0:3-Niederlage.

1. FC Mönchengladbach II - VfB Uerdingen 2:3 (1:2). Nach zwanzig Minuten schien sich ein Debakel für die bisher ungeschlagene FC-Reserve anzubahnen. Denn die Gäste hatten ihre Chancen konsequent genutzt und waren mit einem Doppelschlag 2:0 in Führung gegangen. Doch dann übernahm der FC das Kommando. Dominik Bogatzki erzielte kurz vor dem Wechsel das 1:2. In der 50. Minute glich Mustafa Sala sogar zum 2:2 aus. Die Gastgeber machten weiter Druck, wollten die Partie unbedingt gewinnen und handelten sich dann aber in der 73. Minute das 2:3 durch Alexander Haybach ein.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Lürrip stürzt Spitzenreiter St. Tönis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.