| 00.00 Uhr

Lokalsport
Lürrips Reserve dämpft die Hoffnungen der Red Stars

Fußball, Kreisliga B. Nachdem der Winter hoffentlich sein letztes Stelldichein abgegeben und für weitere Spielausfälle gesorgt hat, fand der 20. Spieltag in der Kreisliga B nur noch deutlich eingeschränkt statt.

In Gruppe 1 startete Hockstein bereits am Freitag mit einem 4:1-Erfolg gegen die Reserve von Neersbroich. Das frühe Gegentor aus der vierten Spielminute durch Dominik Born konnte den Aufsteiger nur kurzzeitig schocken. Nach einer Viertelstunde gelang Bastian Klammer das erste seiner zwei Tore. Emre Özcelik (67.), Daniel Grigoleit (78.) und Klammer (90.) sorgten dann in Hälfte zwei für klare Verhältnisse.

Otzenraths scheidender Trainer Peter Vieten dürfte von der Woche enttäuscht sein. Zuerst die Spielabsage beim FC Maroc wegen des Flutlichtausfall, dann setzte es am Freitag vor heimischer Kulisse eine 2:3-Niederlage gegen Geistenbeck. Norman Schake (40.) zum 1:1 und Peter Vollenbroich (47.) zur 2:1-Führung trafen für den Gastgeber. Kevin Weckop (32.), Florian Krappen (50.) und Andreas Balven (87.) sicherten den Germania-Sieg.

Und Hochneukirch hätte bei einem Erfolg die Tabellenspitze von Viktoria Rheydt kurzzeitig zurückerobern können. Doch der VfB verlor gegen Giesenkirchen II 2:3. Erol Dzaferi (28.) und Enver Yilmaz (52.) trafen für den Tabellenzweiten. Ein Eigentor von Michel Schmitz (8.) sowie die Treffer von Patrick Hoppen (24.) und Julian Baron (90.) sorgten für den Dreier des Kämmerling-Teams.

In Gruppe 2 setzte sich Wickrathhahn bei der mit Spielern aus der Bezirksligamannschaft verstärkten Reserve Victoria Mennraths 4:1 durch. Vor großer Kulisse ging "Hahn" durch Damir Hamidovic (29.) in Front. Mennraths Sportlichem Leiter Markus Horsch war es vorbehalten, für den Ausgleich (42.) zu sorgen. Doch Hamidovic traf umgehend zur erneuten Gästeführung (44.). Dennis Richter und Hamidovic mit seinem dritten Treffer sorgten dann in Hälfte zwei für den deutlichen Erfolg des Titelanwärters.

Cem Sipahi (2./90.+2), Maximilian Kürschner (35.) und Robert Brüggen (53.) heißen die Torschützen der Lürriper Reserve im Spitzenspiel bei den Red Stars, für die nur Alexander Ferderer traf. Durch die zweite Niederlage in Folge haben die Aufstiegsambitionen der Red Stars ein gewaltigen Dämpfer erhalten. Neersbroich gewann das Nachbarschaftsderby erst in der vorletzten Minute gegen den SV 08 Rheydt 4:3. Die Tore von Maik Delvos (46./53.) und Daniel Görgemanns (79.) reichten den 08ern nicht für etwas Zählbares.

(hohö)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Lürrips Reserve dämpft die Hoffnungen der Red Stars


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.