| 00.00 Uhr

Lokalsport
Masters-WM in Kazan: Ilona Radermacher mit Vizetitel

Schwimmen. Kaum war Ilona Radermacher aus dem Wasser, musste es ganz schnell gehen. In zehn Minuten sollte es schon die Siegerehrung geben. "Ich bin im Ziel direkt von einer Helferin mit einem Handtuch empfangen worden, die mir sagte, dass ich Zweite geworden wäre", sagte die Masters-Schwimmerin der Startgemeinschaft (SG) Mönchengladbach, die bei den Weltmeisterschaften der Masters im russischen Kazan Vizeweltmeisterin ihrer Altersklasse 55 im Freiwasserschwimmen wurde. Sie benötigte für die drei Kilometer lange Strecke 46:52,9 Minuten.

"Es war ein prickelndes Gefühl, da schwimmen zu dürfen, wo Tage zuvor auch die Weltelite ihre Meister ermittelt hat", sagte Radermacher, die neben ihrem sensationellen Podestplatz im Freiwasserschwimmen auch im Becken noch starke Leistungen zeigte. So wurde sie Siebte über 200 Meter Rücken, Sechste über 400 sowie Zehnte über 200 Lagen - jeweils in Zeiten, die sie seit 15 Jahren nicht mehr geschwommen war. Der krönende Abschluss war der vierte Platz über 100 Rücken, die sie in 1:25,56 Minuten absolvierte. "Ich habe mich schon lange nicht mehr über einen vierten Platz so sehr gefreut wie in Kazan", sagte Radermacher, die bereits die kommenden Titelkämpfe im Visier hat: 2017 in Budapest.

(togr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Masters-WM in Kazan: Ilona Radermacher mit Vizetitel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.