| 00.00 Uhr

Lokalsport
Mit Lu steigen Wickraths Chancen

Tischtennis. Der Aufsteiger ist konkurrenzfähig. In der Landesliga steigt das Lokalduell. Von Andre Piel

Mit zwei Siegen aus den ersten fünf Spielen in der NRW-Liga ist der TuS Wickrath sehr zufrieden. Auch bei den Niederlagen bot der Aufsteiger eine gute Leistung. Wickrath ist konkurrenzfähig und auf dem besten Weg, den anvisierten Klassenverbleib zu erreichen. "Wir haben in jedem Spiel gut mitgehalten", sagt TuS-Abteilungsleiter Hubert Radermacher. "Spielen wir mit Sichun Lu, können wir gegen fast jede Mannschaft punkten." Die Nummer zwei der Wickrather steht aufgrund seines Wohnortes (Darmstadt) aber nicht immer zur Verfügung. Spielt er mit, rutscht Kapitän Michael Rix in die Mitte, wo er sich deutlich wohler fühlt. Jetzt geht es zu TTG Niederkassel, die mit einer 4:4-Bilanz den Erwartungen hinterherhinkt. Vor der Saison wurde die TTG zu den möglichen Titelkandidaten gezählt. Aber wechselnde Besetzungen führten zu unerwarteten Punktverlusten. Ob Wickrath heute Abend (18.30 Uhr) Chancen auf einen Punkt hat, hängt also auch davon ab, wer für Niederkassel an die Tische gehen wird.

In der Landesliga kommt es zum Derby zwischen Wickrath II und dem TuS Rheydt-Wetschewell. Beide stehen im Mittelfeld durch einen Sieg und zwei Plätze getrennt. Wobei Wickrath mit der überraschenden 4:9-Niederlage beim bis dato punktlosen Tabellenletzten SC BW Mülhausen eine bessere Platzierung verpasst hat. Der "Fusionsklub" hatte sich auch mehr erhofft. Aber weil Rheydt nicht immer die besten Spieler aufbietet, gab es schon zwei Niederlagen. Auch in Wickrath dürfte viel davon abhängen, wer mitspielen kann.

Keine Chance dürfte Borussia Mönchengladbach haben. Die spielt bei der Oberliga-Reserve der TG Neuss, die nach fünf glatten Siegen souveräner Tabellenführer ist.

In der Frauen-Oberliga geht es für den TuS Wickrath zum ASV Süchteln. Beide Teams spielten in der vergangenen Saison noch in der NRW-Liga. Meister Wickrath gewann damals beide Spiele gegen den Zweiten jeweils knapp mit 8:6. Bietet der ASV seinen prominenten Zugang, Jing Tian-Zörner, auf, wird es schwer, die Erfolgsserie fortzuführen.

Noch keinen Punkt hat der TuS Wickrath II in der NRW-Liga geholt. Trotz guter Leistungen ging er bisher immer leer aus. Jetzt kommt mit dem SV Walbeck eine Mannschaft, gegen die Wickrath gewinnen muss, um den Anschluss ans Mittelfeld herzustellen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Mit Lu steigen Wickraths Chancen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.