| 00.00 Uhr

Lokalsport
Muyres will mit dem Klassenerhalt nach Mallorca fliegen

Fussball. Den Flug nach Mallorca, den er morgen antritt, hat Jüchens Trainer Sebastian Muyres schon seit Monaten geplant. Der Kurzurlaub könnte dann besonders entspannt werden, wenn seinem VfL abends zuvor gegen den abstiegsbedrohten VfL Benrath (Anstoß 19.30 Uhr) ein Sieg gelänge. "Dann wären wir ganz dicht am Klassenerhalt dran", sagt Muyres noch recht vorsichtig. Denn mit weiteren drei Punkten kann Neuling Jüchen von fünf schlechter platzierten Klubs kaum noch überflügelt werden. Von Kurt Theuerzeit

Allerdings hat Jüchen wieder ein Heimspiel, und eben zu Hause mehr Probleme als auf fremden Plätzen. "Wir dürfen uns gegen Benrath nicht so präsentieren wie beim 0:3 gegen Ronsdorf. Wir wollen schon den Deckel drauf machen, aber leicht wird das gegen Benrath sicher nicht werden. Es ist wieder die Einstellung wie in Baumberg gefordert. Dann werden wir unsere jetzt komfortable Situation auch nutzen", sagt Muyres.

Fraglich ist das Mitwirken von Dennis Heimanns und Marc Weuffen. Dafür stehen aber Benjamin Burda und Mo Chaibi zur Verfügung. Dazu hat Thorben Schmitt wieder seine Bestform gefunden, so dass sich heute noch ein längerer Feierabend ergeben könnte.

Auf den werden die Odenkirchener noch eine Zeit lang warten müssen, denn die Lage in der Gruppe 2 ist am Tabellenende wesentlich enger. "Das 2:0 gegen den Duisburger SV war noch kein Befreiungsschlag, aber für uns ein großer Schritt nach vorne", sagt Kemal Kuc.

Er warnt vor der jungen Mannschaft aus Wesel, die zuletzt zweimal in Folge verlor und offensichtlich Personalprobleme hat. "Das darf uns nicht leichtfertig werden lassen. Sie haben immerhin schon 46 Punkte. Das kommt nicht von ungefähr. Wenn wir diszipliniert, leistungsbereit sind und als Kollektiv auftreten, werden wir unsere Erfolgsserie fortsetzen können - aber nur dann", sagt Kuc, der die Mannschaft gefordert, ihr aber auch das nötige Selbstbewusstsein vermittelt hat. Odenkirchen ist dadurch irgendwie neu erfunden worden.

Personalprobleme hat 05/07 insofern, als bei Paul Pötzsch ein Kreuzbandriss diagnostiziert wurde und er so frühestens in der kommenden Saison wieder eingesetzt werden kann. Dazu wird auch Tuncay Özdemir nach seiner Roten Karte gegen Duisburg wohl für die Restsaison zusehen müssen. Drei Spieler stoßen aber wieder zum Kader: Dragan Kalkan, Andreas Prigge und Carlos Sosa. "Egal, wer auf dem Platz steht, er wird seine Leistung bringen. Es wäre schön, wenn wir uns in Wesel einen weiteren Bonuspunkt sichern könnten", sagt Kuc.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Muyres will mit dem Klassenerhalt nach Mallorca fliegen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.